35 Millionen Männer haben nach Angabe von Pfizer Viagra schon genommen, davon eine Million in Deutschland. Für die Pharmaindustrie hat sich die Sache auf jeden Fall gelohnt. Etwa 3,5 Milliarden Dollar Umsatz, umgerechnet 2,3 Milliarden Euro, haben die Mittel den Konzernen im vergangenen Jahr beschert. Die größten Erlöse erzielte Viagra (1,8 Milliarden Dollar), gefolgt von Cialis (1,2 Milliarden) und Levitra (517 Millionen).

Neben historisch bekannten volkstümlichen Potenzmitteln (z. B. spanische Fliege) und meist unwirksamen unseriösen Mitteln, die in Illustrierten angeboten oder durch Spammails beworben werden, sind von der pharmazeutischen Industrie verschiedene therapeutisch wirksame Potenzmittel entwickelt worden, die man peroral (Tabletten, Kapseln) oder topisch (Cremes, Injektionen, „Minizäpfchen“) anwenden kann.
Mit der Unterstützung von Potenzmitteln haben Sie die Gelegenheit, dieses Problem zu lösen. Wir empfehlen Ihnen dementsprechend ein Potenzmittel zu kaufen und dann wieder Lust beim Geschlechtsverkehr zu erleben. Sie sind natürlich selbst imstande Potenzmittel rezeptfrei zu kaufen. Wir fordern sie allerdings auf, als Erstes bei einem Arzt nachzufragen und mit ihm über Ihre Erektionsprobleme zu debattieren. Nur er kann ihnen sagen, ob sie die Mittel gefahrlos einnehmen können.
Die hochkonzentrierte Form von chinesischen Naturkräuterextrakten sorgt ca. 1 Stunde nach Einnahme des Mittels dafür, dass eine entspannte und angenehme Stimmung eintritt. Durch die damit einhergehende Muskelentspannung kann die Durchblutung des Penis zunehmen und eine Errektion erreichen. Neben einer erhöhten Standfestigkeit ist auch eine verstärkte Libido zu verzeichnen.
Wir schätzen unsere Kunden und sind ihnen dankbar, dass sie unsere Online-Apotheke wählen. Im Gegenzug garantieren wir Ihnen Potenzmittel in Top-Qualität und exzellenten Service. Es ist sehr wichtig für uns, ein hohes Maß an Vertrauen zu schaffen, deshalb arbeiten wir mit einigen der besten Experten im Bereich der Informationssicherheit zusammen. Kundendaten werden niemals weiter gegeben oder fallen in die Hände von Dritten. Ihre Sicherheit ist garantiert!

Und werden dann darauf hingewiesen, dass mit Viagra vieles noch schöner sein könnte. Heißt es doch: Auch derjenige, bei dem alles in Ordnung ist, "kann die Anzahl der Erektionen bei entsprechender Medikation steigern". Für den Gesundheitsexperten Glaeske ist das ein Zeichen dafür, wie sehr die Pharma-Branche jenseits von Krankheiten mit lukrativer Lebenshilfe Geld verdienen will. "Wünsche werden über die Pillendose befriedigt", sagt Glaeske. Es gehe darum, "immer jung, immer fit, allzeit bereit" zu sein.
Der Begriff „Aphrodisiaka“ stammt aus dem Griechischem und bedeutet „zur Liebe gehörig“. Darunter werden zumeist pflanzliche und tierische Heil- und Nahrungsmittel zusammengefasst, die sowohl das sexuelle Erleben steigern als auch die Sexualorgane in ihrer Funktion stärken sollen. Nicht zuletzt aufgrund der frühen christlichen und damit sexualitätsverneinenden Prägung der traditionellen westlichen Medizin entstammen die meisten bekannten Hausmittel zur Potenzsteigerung der Erfahrungsmedizin fernöstlicher und indigener Traditionen. Sie werden eingesetzt, um die Libido und Fortpflanzungsfähigkeit beider Geschlechter zu stärken und möglichst lange zu erhalten.
Viagra erfreut sich immer noch einer großen Nachfrage. Es war das erste Präparat für die Potenzsteigerung, das für breite Massen verfügbar war. Aber dieses Mittel hat jetzt auch einen starken Konkurrent - Levitra. Dieses Arzneimittel wirkt länger, als Viagra (bei einigen Männern dauert die Wirkung bis 12 Stunden). Das ist für die Ehepaare angesagt, die nichts dagegen haben, ein paar Geschlechtsakte über Nacht zu haben.
Auch wenn einige der pflanzlichen Substanzen in hoher Dosierung Eigenschaften besitzen können, die sich positiv auf die Potenz auswirken, so sind diese in Potenzmitteln nur in sehr geringer Menge vorhanden. Daher sollten Sie nach der Einnahme normalerweise keinerlei Effekt verspüren können. Dennoch werden Sie gerade im Netz immer wieder auf eine nicht geringe Anzahl an Menschen stoßen, die die Wirksamkeit dieser Mittel bestätigen. Doch wie kann dies sein?
Cialis: Patienten, welche an erektiler Dysfunktion leiden und das Potenzmittel Cialis verwenden, berichten, dass das Glied ausreichend erigiert, jedoch nicht in gleicher Weise wie z.B. unter der Einnahme von Sildenafil. Die Rigidität genügt dabei dennoch, um einen zufriedenstellenden Geschlechtsakt auszuführen. Kombiniert mit der niedrigen Auftrittswahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen ist Cialis damit ein äußerst erfolgreiches und viel verwendetes Potenzmittel.

Offiziell kosten sie auch in Thailand doppelt so viel. Vertrauenerweckend sehen die Packungen allerdings nicht gerade aus, die die Straßenhändlerin auf ihrem Tisch ausgebreitet hat: etwas angeschmuddelt, mit Tesafilm zugeklebt, Verfallsdatum und Herstellerangaben unleserlich gemacht. Die alte Frau macht dennoch gute Geschäfte: Ihr kleiner Stand steht in Bangkoks Vergnügungsviertel Nana. Hier sind nicht nur die Pillen billig, sondern auch der Sex. Die Behörden in Thailand warnen zwar regelmäßig, dass etwa 80 Prozent der illegal verkauften Potenzmittel gefälscht und meist auch gefährlich sind. Doch das scheint niemanden zu stören. Das Geschäft boomt, gerade hier, am Tor zu Bangkoks sündiger Meile.
Vitaros ist eine Creme, die mit dem Wirkstoff Alprostadil verwendet wird, um Erektionsstörungen durch Auftragen an Ort und Stelle des Geschehens zu behandeln. Der Vorteil ist eine extrem schnelle Wirkungsweise, die in etwa eine Stunde anhält. Das Mittel ist durch seine unkomplizierte Anwendung und nur teilweise Wirkung im Körper deutlich ärmer an Nebenwirkungen ist.
Viagra ohne Rezept in Apotheke, das geht in Großbritannien. Hier ist seit 2018 die Veräußerung ohne Rezept vom Gesetzgeber autorisiert. Das wird Ihnen wie zuvor bereits berichtet sicher viele Sorgen abnehmen. Zum Beispiel besteht die Möglichkeit einen bekannten im Vereinigten Königreich damit zu beauftragen für Sie ein paar Tabletten zu kaufen. Sie sollten aber in jedem Fall darauf achten keine Verordnungen zu brechen, wenn Sie diese Medikamente zugesandt bekommen. Kaufen in Deutschland und kaufen in der Apotheke sind da vielleicht die harmlosesten Alternativen.

Experten warnen, dass die Risiken von der Pharmaindustrie deutlich verharmlost werden und machen auf die 18 Toten aufmerksam, die durch die Einnahme von Viagra in Deutschland verzeichnet wurden. Weltweit sind 500 Fälle dokumentiert. Der Wirkstoff Sildenafil ist nicht nur umstritten, sondern bringt auch zahlreiche Nebenwirkungen mit sich – darunter Übelkeit und Erbrechen, Kopfschmerzen, Schwindel und Sehstörungen. Laut einer Studie kann die Einnahme über einen längeren Zeitraum auch dem Gehör schaden.
Es handelt sich bei dem Präparat Alphabiol um ein medizinisches Produkt, das mit natürlichen Bestandteilen die männliche Libido steigern möchte und zu einem ausgefüllten und entspannten Sexualleben führen kann. Auch im Bereich der Kinderplanung kann das Mittel Alphabiol eine gute Unterstützung bieten. Zum einen kann es eingenommen werden, wenn es zu leichten Erektionsstörungen kommt. Es kann dann eine unterstützende Funktion auch im Zusammenspiel mit anderen potenzsteigernden Medikamenten übernehmen. Zum anderen kann Alphabiol eine Unterstützung bieten, wenn es sexuell besonders aufregend werden soll und man sich einem längeren sexuellen Vergnügen hingeben möchte.
Besonderen Wert legen wir bei der Auswahl unserer Medikamente auf die Qualität. Sie erhalten in unserer Online Apotheke nur geprüfte Arzneimittel, deren Wirksamkeit und Sicherheit erwiesen ist. Sie haben die Möglichkeit, Viagra, Levitra oder Cialis als Original oder als generische Variante zu kaufen. Mit unserer mehr als 8-jährigen Erfahrung am Markt bieten wir Ihnen die besten Potenzmittel zur Behandlung der erektilen Dysfunktion – als Tablette, Oral Jelly, Soft Tabs oder Brausetabs.
×