Viele Männer scheuen sich, über Probleme mit der eigenen Erektion, Ejakulation oder Potenz offen zu sprechen. Oftmals wird die Verschlechterung der Lebensqualität ertragen, weil sie den Weg zum Arzt scheuen. Das Gefühl des Versagens führt nicht selten zur Beendigung sexueller Aktivitäten. Diesen Männern ist nicht bewusst, dass möglicherweise nur eine kurzzeitliche Erektionsstörung vorlag. Diese kurze Störung der Potenz führte dadurch längerfristig zum Erektionsproblem und der Angst vor dem erneuten Versagen. Diese Angst verursacht das Problem, das oft bereits als Impotenz bezeichnet wird. Aber auch körperlich bedingtes anhaltendes Unvermögen zur befriedigenden Erektion ist Dank des medizinischen Fortschrittes kein Problem mehr. Seit vielen Jahren helfen Viagra, Cialis und Levitra gegen erektile Dysfunktion.
Neuerliche Untersuchungen haben ergeben, wobei vielfach auch einfach nur die Rinde zu kaufen ist. Neue Studien besagen, die Nebenwirkungen und die Qualität der Wirksubstanz. Doch selbst wer vor dem unkontrollierten Kauf rezeptpflichtiger Arzneimittel zurückschreckt und sich stattdessen an “rein pflanzliche” Erektionsstimulanzien hält, Frau heimlich viagra nach der einnahme.
Sie können Viagra mittlerweile problemlos über das Webbestellen, ohne in eine Apotheke zu gehen. Es gibt rezeptpflichtige Medikamente und welche, die Sie völlig frei bekommen können. Auch deshalb ist es wichtig, vorab mit einem doktorischenFachmann über Themen wie Wirkung, Preis und Dosierung zu sprechen. Er kann Sie auch über eine mögliche Nebenwirkung aufklären. 
Fast 20% aller Männer zwischen 30 und 80 Jahren leiden an Impotenz. Laut einer amerikanischen Befragung hat rund die Hälfte aller Männer zwischen 40 und 70 Jahren Störungen der Potenz bei sich bemerkt. Also ist es ein weitverbreitetes Problem unter Männern.Das Problem nimmt mit dem Alter zu – fast 90% der Männer mit erektilen Dysfunktion sind über 60 Jahre alt.
Auch Weiber verfügen über Testosteron, bekanntlich über enorm enorm geringere Mengen als der Mann. Auch normale Nahrungsmittel haben Arginin. Die Gebühr wird für die präzise Tötung entrichtet, die in unbegrenzten Situationen exakt derart wie ein Unfall aussieht und schier nicht präzise dermaßen wie ein geplanter Mord. Noch extremer helfen sich unter Umständen illegale Rauschmittel aus. Nun kommt noch, daß Deseo keine berüchtigten Risiken oder hingegen Interferenzen mit anderen Medikamenten hatte. Aber selber die strenge Modifikation sollte Vorzüge vorweisen. Nie hatte es vorher diesen Wirkstoff gegeben der zuverlässiger den Libidoverlust stoppt & dem User seine Männlichkeit zurück bringt. Schnitzer keineswegs wie auch wollte anstelle dem Aderlass die Schröpfung vornehmen. Idiotischerweise befinden sich die meisten Alpha-zwei-Rezeptoren in den Problemzonen an Hüfte, Gesäß, Oberschenkel plus Bauch. Folglich ist für mich L-L-Arginin sowieso bedeutend mehr wie ein Sportlerpräparat. Von West-Afrikanischen Bäumen (Corynan Yohimbe), der inneren Rinde, ist das extrahiert.

Auch wenn ich persönlich diese Erfahrung noch nicht gemacht habe, kann ich mir vorstellen, dass die Situation etwas merkwürdig ist. Kaufen günstig ohne Rezept über das Internet wäre da eine viel simplere Alternative. Dann halten Sie sich fern vom unangenehmen Besuch in der Apotheke und beim Arzt. Wer verzichtet nicht gerne darauf dem Doktor zu erklären warum er Viagrakomplexe oder seine Konkurrenzprodukte kaufen will. Sicher müssen Sie sich viele Witze anhören, wenn herauskommt, dass Sie einen Heiler besucht haben, der sich mit dem Thema Erektionsstörungen beschäftigt.


Das Potenzmittel Viagra zur Erektionssteigerung hat sich in mehr als 20 Jahren bei vielen Männern in der ganzen Welt einen hervorragenden Ruf erworben. Die Viagra-Erfahrungen können Sie auf unserer Webseite nachlesen. Wenn Sie sich für Bewertungen und Erfahrungen mit Viagra interessieren, besuchen Sie uns online. Viagra Potenzmittel kaufen online ist einfach. Der Effekt wird Ihre Erwartungen absolut übertreffen.

Mittlerweile gibt es auch zum wohl bekanntesten aller Potenzmittel, Viagra, Alternativen. Die am meisten verkauften Potenzmittel in Deutschland sind Viagra, Cialis und Levitra. Alle Mittel können die Potenz steigern, allerdings gibt es Unterschiede in den Wirkstoffen, der Dosierung und der Art der Einnahme. Alle drei Medikamente helfen dabei, eine Erektion herbeizuführen, unabhängig davon, was die Ursachen der Erektionsstörung sind. Sie funktionieren sowohl bei physischen als auch bei psychischen Prädispositionen.
In Deutschland ist es nicht möglich, Potenzmittel rezeptfrei zu kaufen. Es ist ein Rezept vom Arzt nötig. Potenzmittel ohne Rezept von einem Arzt einzunehmen, kann für Männer gefährlich sein. Vor allem in Verbindung  mit nitrathaltigen Medikamenten sollte man bei der Tabletteneinnahme gegen Impotenz sehr vorsichtig sein. Wie bei allen anderen Medikamenten, muss auch bei der Nutzung von Erektionsmitteln mit Nebenwirkungen gerechnet werden. Es ist ratsam, sich vor der Einnahme gründlich die Packungsbeilage durchzulesen. Daher empfiehlt es sich, Potenzmittel nicht rezeptfrei zu kaufen.
Das bekannteste Potenzmittel in Pillenform, auch blaue Pille genannt, ist mit Sicherheit Viagra. Neben Viagra gibt es heute weitere Potenzmittel mit sehr ähnlicher Wirkungsweise. Sie alle zählen zu den sogenannten PDE5-Hemmern. Der Wirkstoff der Potenzpille hemmt den Abbau eines bestimmten Enzyms im Gewebe des Penis, sodass der Blutabfluss aus den Schwellkörpern unterbunden wird. Die Folge ist eine bessere und steifere Erektion.
Viagra, Cialis und Levitra gelangen nach der Einnahme alle relativ schnell in den Blutkreislauf und wirken innerhalb der nächsten Stunde. Levitra kann schon nach einer Viertelstunde zu einer Erektion verhelfen. Bei der Einnahme von Viagra und Cialis dauert es mindestens eine halbe Stunde. Wie schnell die Potenzmittel sind, ist aber auch von anderen Faktoren abhängig. Nach einem fetthaltigen Essen dauert es länger bis die Tabletten wirken. Mitunter kann es auch ihre Wirkung abschwächen.
Verbraucher in Bundesrepublik mussten das dermaßen machen wie gleichfalls die Chinesen: Sie einsetzen marginale Stücke der Ginseng-Wurzel als Gewürz und streuen Pulver über die Gerichte. Deutlich häufiger treten allerdings Beschwerden bei der bekannten Herzerkrankung auf, die entsprechend medikamentös behandelt ist. Viel interessanter für uns ist allerdings die potenzsteigernde Auswirkung, die diese geringe Wurzel haben sollte. Abhandlung zu der Causa Generika. Es befinden sich keine Potenzmittel in dem Warenkorb. Die Problemstellungen waren des Öfteren struktureller Umwelt, wie gleichfalls zu dem Beispiel konstante Überlastung bei der Arbeit und finanzielle Schwierigkeiten exakt dermaßen wie selbst Sorgen.
Viagra (Sildenafil) wirkt beispielsweise nach einer halben bis einer Stunde. Die Erektion dauert dabei zirka vier bis fünf Stunden an. Cialis (Tadalafil) wirkt gleich schnell, hält aber bis zu 36 Stunden an und wird daher als “Wochenendpille” bezeichnet. Cialis Daily wirkt sofort, was Vorteile haben kann, da die Situation nicht unterbrochen werden muss. Das Medikament hält dabei bis zu 24 Stunden an.
Es ist wichtig, die Medikamente rechtzeitig vor dem Geschlechtsverkehr einzunehmen, da die Wirkung nicht sofort eintritt. Weiterhin gibt es Unterschiede darin, wie lange diese anhält. Auf fettreiche Mahlzeiten sowie Alkohol sollten Sie verzichten, da diese den gewünschten Effekt verhindern können. Häufige Nebenwirkungen von Potenzmitteln können Gesichtsrötung, Kopfschmerzen sowie Schwindel und Verdauungsprobleme sein.
Die Wirkung der meisten rezeptfreien Präparate ist jedoch nicht eindeutig nachgewiesen. Außerdem sollte man auch hier vorsichtig bezüglich Nebenwirkungen sein und sich genau darüber informieren wie das Mittel wirkt und was enthalten ist. Grundsätzlich ist es wichtig nur von seriösen Anbietern zu kaufen und sich nicht von dubiosen Händlern überreden zu lassen.
kurzfristig | langfristig Potenzmittel zur Kurzzeit-Anwendung werden in der Regel ca. 1 Stunde vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen und sollen, je nach Produkt, bis zu 24 Stunden wirken. Nahrungsergänzungsmittel mit Langzeitwirkung werden regelmäßig über einen längeren Zeitraum eingenommen und sollen die Libido und/oder die Potenz längerfristig stärken. lang­fristig lang­fristig kurz­fristig kurz­fristig kurz­fristig lang­fristig kurz­fristig
Ginseng wird außerdem eine antioxidative Eigenschaft zugesagt. Antioxidation kann beispielsweise teilweise verhindern, dass es zu einer Verschlechterung der Erektionsfähigkeit kommt. Zusätzlich wird Ginseng auch eine Reduktion von Stresssymptomen nachgesagt. Stress kann sowohl zur Reduktion des Testosteronspiegels als auch zu organischen Veränderungen der Zusammensetzung des Penis führen – insbesondere wenn der Stress über einen längeren Zeitraum beim Mann besteht.
Natürliche Potenzmittel unterscheiden sich auch dadurch, wie schnell ihre Wirkung eintritt. Wohingegen Potenzmittel wie Camagra bereits innerhalb einer halben Stunde ihre Wirkung entfalten können, kann es bei anderen natürlichen Potenzmitteln etwas länger dauern, bis die potenzfördernde Wirkung einsetzt. LibidoExtreme verspricht einen Eintritt der Wirkung nach etwa 45 Minuten, wohingegen bei LibidoForte etwas mehr Geduld gefragt ist. Das Eintreten der Wirkung von LibidoForte kann bis zu zwei Stunden dauern, aber das Warten wird mit einem langen Liebesspiel belohnt.
Viagra / Sildenafil: Patienten, welche in ihrem Leben verschiedene Potenzmittel verwendet haben, attestieren dem Potenzmittel Viagra die stärkste Erektion auszulösen. Anwender von Viagra berichten darüber hinaus, dass der Wirkstoff Sildenafil oftmals ein leichtes Taubheitsgefühl im Penis auslöst, was neben dem erektionsfördernden Effekt des Medikaments ebenfalls zu einer leicht verzögerten Ejakulation führen kann.
Cialis Professional - effective tablets for improvement of erection. They begin to work in 15 minutes from the moment of taking and actions for 36 hours. They can cause not less than 10, but no more than 16 erections. The medicine increases duration of sexual intercourse. The tablets are successfully used for reduction of time for recovery of erection after ejaculation. 

Unsere Online Apotheke bietet Ihnen ein Shopping-Erlebnis wie Sie es auch sonst von Amazon, Ebay oder anderen Internet-Shops kennen. Um Viagra rezeptfrei zu kaufen oder ein anderen Potenzmittel online zu bestellen, müssen Sie es in Ihren Warenkorb legen. Danach geben Sie Ihre persönlichen Daten an, wählen Zahlungs- und Liefermethode – und sind fertig. Alle von Ihnen angegebenen Daten werden sicher per SSL verschlüsselt und niemand Unbefugtes hat Zugriff darauf.

Besonderen Wert legen wir bei der Auswahl unserer Medikamente auf die Qualität. Sie erhalten in unserer Online Apotheke nur geprüfte Arzneimittel, deren Wirksamkeit und Sicherheit erwiesen ist. Sie haben die Möglichkeit, Viagra, Levitra oder Cialis als Original oder als generische Variante zu kaufen. Mit unserer mehr als 8-jährigen Erfahrung am Markt bieten wir Ihnen die besten Potenzmittel zur Behandlung der erektilen Dysfunktion – als Tablette, Oral Jelly, Soft Tabs oder Brausetabs.
1 Die Vergleiche sind neutral und unabhängig. Die Produkte haben wir zwar nicht selbst in der Hand, entnehmen aber die wichtigsten Daten der subjektiven Einschätzung der Verbraucher (Testberichte und Kundenmeinungen). Für das Testergebnis fließen dementsprechend die Anzahl und die Durchschnittsnote der Kundenmeinungen von Amazon sowie der Preis und technische Daten ein.

Impotenz ist unter Männern weitverbreitet. Vor allem im Alter ab 40 steigt der Anteil von Männern mit erektiler Dysfunktion rapide an. Nur noch ein Drittel aller Männer über 70 geben an, noch nie unter Potenzprobleme gelitten zu haben. Inzwischen gibt es mehrere Potenzmittel auf dem Markt, mit denen sich Impotenz sehr gut behandeln lässt. Alle werden als Tabletten eingenommen und bieten einen einfachen Weg, mit Erektionsstörungen umzugehen.
Der Markt der Potenzmittel ist längst nicht mehr so einfach gestrickt, wie dies noch in den Zeiten der Jahrtausendwende der Fall war, als Viagra als Marktführer das gesamte Segment für sich in Anspruch nahm. Heute ist es vielmehr so, dass verschiedene Hersteller ihre Produkte anbieten, was es für den Verbraucher leider oftmals nicht einfacher macht, die richtige Entscheidung zu treffen. Auch aus diesem Grund stellt sich natürlich die Frage, welches Potenzmittel im individuellen Fall am besten geeignet ist.
Prednisolone$0.32 for pillPrednisolone is used for treating allergies, arthritis, breathing problems (e.g., asthma), certain blood disorders, collagen diseases (e.g., lupus), certain ...MetforminActive ingredient: metformin$0.26 for pillMetformin is a biguanide anti-diabetic that works by decreasing the amount of sugar that the liver produces and the intestines absorb.
Wir empfehlen, diesen Hinweis allgemein bei allen Produkten zur Potenzsteigerung mit schnellem Wirkungsantritt zur Kenntnis zu nehmen. Weiter muss in Betracht gezogen werden, dass Erektionsstörungen (besonders bei älteren Männern) ein sekundäres Anzeichen zumeist einer Herz-Kreislauf-Erkrankung sein können (aber nicht müssen). Sie sollten gut mit Ihrem Gesundheitszustand vertraut sein, bevor Sie mit der Einnahme irgendwelcher Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel zur Verbesserung der Erektion beginnen.

Sie erliegen hier nicht dem Charme eines einzelnen Verkäufers, dessen Fachwissen nicht unbedingt aufschlussreich ist, sondern erhalten stets fundierte Vergleiche. Wir haben dabei den Anspruch, unsere Vergleiche zwar so ausführlich wie nötig zu gestalten, beschränken uns allerdings auf das Wesentliche und vergleichen mehrere Potenzmittel der unterschiedlichen Marken ADAM&EVA, Boners, Cobeco, Cobeco Pharma Manufacturing BV, Ctrl, ERO by HOT, Extasialand, GETMAXXX, HI Performance Media, HOT, Hot, Natural Logistics, PENISSO, PROSEXX, Testostrovolt, VIGRAFAST, Vitenza Ltd. und activeMe miteinander. Somit bietet dieses Ergebnis mit dem Great Cum x 3 Potenzmittel mehr Sperma Booster und dem Bull Power Delay Wipes 6 Tücher Potenzmittel zur neben Einsteigern auch für fachkundige Interessenten eine grundlegende Vergleichsmöglichkeit.


Auch rezeptfreie Potenzmittel sind eine gute Ausweichlösung, besonders wenn man die Pharma-Standardpräparate nicht ertragen kann. Zur Zeit boomt der Markt mit einer großen Vielfalt rezeptfreier Produkte. Rezeptfreies Potenzmittel Viagrin-X ist einer davon. Der Vorteil der natürlichen Rezeptur liegt vor allem darin, dass Potenzmittel frei verkäuflich ist. 

Die Einnahme ist aufgrund der Zutaten sehr unbedenklich und bedeutet keinen Einfluss auf die Gesundheit. Nicht zuletzt können natürliche Alternativen durch das Fehlen schwerwiegender Nebenwirkungen überzeugen. Bei gründlicher und sorgfältiger Vorbereitung sind natürliche Potenzmittel eine ernst zu nehmende Konkurrenz.
Cialis Super Active is a generic drug, against erectile dysfunction, containing 20 mg of tadalafil. The tablets in this series have a gel inside. This form allows the active substance, Tadalafil, to immediately enter the blood, thus providing an immediate effect. The result from the Cialis Super Active tablets appears after 5 minutes! The action lasts for two days. The drug is safe and has virtually no contraindications. 

Die Idee zur Behandlung der erektilen Dysfunktion mittels einer Vakuumpumpe in Verbindung mit Erektionsringen stammt aus den 1960er Jahren von D. Osbon. Seit 1982 werden Vakuumerektionshilfesysteme erfolgreich als mechanisches, nicht-invasives Hilfsmittel zur Erzeugung einer Erektion eingesetzt.[14][15] Als anerkanntes Hilfsmittel ist das Vakuumerektionshilfesystem im Hilfmittelkatalog gelistet; bei entsprechender ärztlicher Indikationsstellung werden die Kosten für die Therapie i. d. R. von den Krankenkassen übernommen.
Wirkprinzip: Bei einem Vakuumerektionshilfesystem handelt es sich um eine elektrisch oder manuell betriebene Vakuumpumpe, welche einen Unterdruck in einem Kunststoffzylinder erzeugt. Dieser Kunststoffzylinder wird zunächst über den Penis gestreift. Um Vakuum in diesem Zylinder zu erzeugen, wird anschließend mit dem Pumpvorgang begonnen. Hierdurch wird Blut in die Schwellkörper geleitet. Die Gliedsteife wird durch einen zuvor auf den Boden des Zylinders applizierten und anschließend auf die Peniswurzel übertragenen Erektionssring erhalten.[15]
Sildenafil (Viagra) wurde 1998 durch das US-amerikanische Pharmaunternehmen Pfizer auf den Markt gebracht. Als neuartiges Medikament wurde es seinerzeit als eine Revolution gefeiert. 2013 ist das Patent für Viagra in Deutschland ausgelaufen. Mittlerweile gibt es die Nachahmerprodukte wie Sildenafil Sandoz. Diese unterscheiden sich in der Wirkungsform von Viagra nicht, allerdings sind sie deutlich billiger, haben eine andere Tablettenform sowie eine andere Farbe.
Testosteron wird im Körper ganz unterschiedlich verwendet. So produziert jeder Mann im Körper auch weibliche Sexualhormone – das ist ganz natürlich. Ein solches Hormon ist Estradiol, Baustein hierfür wiederum ist Testosteron. Eine geringere Estradiolproduktion im Körper steigert den Testosteronspiegel. Hier können Lebensmittel wie der bereist erwähnte Spinat sowie Weiß- und Blumenkohl und Brokkoli helfen. Diese Lebensmittel senken den Estradiolspiegel und steigern so den Testosteronspiegel.
Besprechen Sie dies bitte mit Ihrem Kardiologen und Urologen. Ich gehe davon aus, dass auch ein Hormonstatus schon erhoben wurde. Nichts spricht bei Ihnen gegen PDE-5-Inhibitoren. Diese dürfen nur dann nicht eingenommen werden, wenn Sie mit Nitraten oder Molsidomin behandelt werden. Dass die Potenzpillen bei längerer Anwendung ihre Wirkung verlieren, ist nicht zu befürchten.
Unsere Online Apotheke bietet Ihnen die Möglichkeit rund um die Uhr  bequem von zuhause aus Potenzmittel und andere Medikamente rezeptfrei zu bestellen. Einfache Bestellung. Anonyme, schnelle Lieferung. Und das wichtigste – günstige Potenzmittel ohne Rezept. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Potenzmitteln in Top-Qualität – für besseren Sex und mehr Lebensqualität. Viagra kaufen, Cialis online, Levitra oder Kamagra – die besten Preise.
Den Arzneistoff müssen Patienten rechzeitig vor dem geplanten Geschlechtsverkehr einnehmen. Normalerweise tritt die Wirkung nach einer halben oder ganzen Stunde ein. Wie lange der Effekt anhält, hängt vom PDE5-Hemmer ab: Sildenafil und Vardenafil wirken zirka vier bis fünf Stunden, Avanafil rund sechs Stunden. Tadalafil verbleibt deutlich länger im Körper – bis zu 36 Stunden. Bei manchen Patienten reichen niedrige Konzentrationen der Wirkstoffe, andere brauchen eine höhere Dosierung. Teilen Sie die Tabletten nicht eigenmächtig oder nehmen mehr davon ein, sondern besprechen Sie dies vorher mit dem Arzt.
Wer auf der Suche nach einer natürlichen und somit auch rezeptfreien Alternative ist um seine Potenz zu steigern wird schnell feststellen, dass der Markt sehr groß und unübersichtlich ist. Zusätzlich dazu gibt es dort leider viele schwarze Schafe, die versuchen mit falschen oder frei erfundenen Fakten, ihr Präparat an die Kunden zu verkaufen. Als Laie kann man deswegen schnell den Überblick verlieren.
Sie können Viagra mittlerweile problemlos über das Webbestellen, ohne in eine Apotheke zu gehen. Es gibt rezeptpflichtige Medikamente und welche, die Sie völlig frei bekommen können. Auch deshalb ist es wichtig, vorab mit einem doktorischenFachmann über Themen wie Wirkung, Preis und Dosierung zu sprechen. Er kann Sie auch über eine mögliche Nebenwirkung aufklären. 

Gestärkte Sexualmuskeln im Becken könnnen ebenfalls für eine Potenzsteigerung sorgen und wie ein Aphrodisiakum wirken. Es kann eine härtere Erektion erreicht werden, die besser gehalten werden kann und mehr Kontrolle für den Mann über den Zeitpunkt des Orgasmus. Hierbei gibt es zwei Muskelgruppen, die angesprochen werden sollten, um eine Potenzsteigerung zu erreichen:


Alternativ gibt es jedoch auch natürliche und rezeptfreie Potenzmittel, die insbesondere bei leichteren Erektionsproblemen für ein glücklicheres Liebesleben sorgen sollen. In unserem Potenzmittel-Vergleich 2019 haben wir diese rezeptfreien Mittel für Sie im Rahmen unserer Kaufberatung näher unter die Lupe genommen. Wir erklären Ihnen, ob und wie Wirkstoffe wie Maca, Ginseng oder L-Arginin Ihre Potenz steigern können und bieten Ihnen außerdem einen Überblick über den bisherigen Stand an studiengesicherten Erkenntnissen zu diesem Thema. 

Der Potenzmittel Vergleich zeigt, dass alle getesteten Potenzmittel eine ähnlich hohe Erfolgsquote beim Mann aufweisen. Dieses Ergebnis ist der Tatsache geschuldet, dass alle zugelassenen, rezeptpflichtigen Potenzmittel in die Klasse der PDE-5-Hemmer fallen und somit im Wirkprinzip identisch sind. Die Abweichungen in den Testergebnissen ergeben sich daher ausschließlich auf Basis von Patientenaussagen, welche selbstverständlich von Fall zu Fall variieren können.
Um genau zu klären, welches Potenzmittel für Sie das beste ist, kommen Sie an einem beratenden Gespräch mit einem Facharzt nicht vorbei (durchaus auch online möglich). Je nach Ihrer persönlichen Situation und den Umständen kann jeweils ein bestimmtes Potenzmittel die optimale Wahl für Sie sein. Möglicherweise werden Sie zu Beginn mehr als nur ein Präparat ausprobieren, bis Sie das für Sie richtige Mittel gefunden haben. Beobachten Sie daher die Wirkung und auch die Nebenwirkungen genau. Ein wenig Geduld ist zudem auch manchmal gefordert, bis das für Sie beste Potenzmittel gefunden ist. Da die Nebenwirkungen oft von Person zu Person unterschiedlich sind, kann sich diese Geduld im Endeffekt durchaus auszahlen.
Natürlich empfehlen wir die Einnahme der VIARAX-Produkte. Sie haben einen gesundheitsfördernden Einfluss auf Ihren Körper, da sie ihm genau das geben, was er braucht. Sie werden sich energiegeladen und erregt, voll natürlicher Manneskraft fühlen, was außerordentlich wichtig ist für das männliche Selbstvertrauen und damit verbundene, wichtige Dinge wie den Erfolg beim Sexualpartner, für Bewunderung zu Hause von der Partnerin, aber auch im Job und bei Freunden.
Stress, Alter, hormonelle Störungen – Erektionsprobleme können viele Gründe haben. Eines sind sie jedoch immer: unangenehm. Schätzungen zufolge kämpfen in Deutschland zwischen drei und fünf Millionen Männer mit erektiler Dysfunktion, bekommen also in mindestens 70 Prozent der Versuche keine ausreichende Erektion. Und da Potenz quasi als Synonym für Männlichkeit betrachtet wird, gibt es seit Menschengedenken natürliche Potenzmittel, die diese vermeintliche Schwäche beheben sollen.
Wichtig: Wer unter Erektionsproblemen bzw. Impotenz leidet, sollte sich in die Hände eines Facharztes begeben. Erektile Dysfunktion ist heute sehr gut behandelbar und oft sogar heilbar, sodass Betroffene nicht ihr Leben lang Medikamente einnehmen müssen. Darüberhinaus können Erektionsprobleme ein wichtiges Früh-Symptom für Schlaganfall und Herzinfarkt sein. Wer sich als Mann frühzeitig in Behandlung begibt, kann damit nicht nur sein Liebesleben retten. Mehr erfahren

Die Wirkung der meisten Potenzmittel geht auf das Prinzip der sogenannten PDE-5-Hemmer zurück. Dabei setzt sich der enthaltene Wirkstoff wie Sildenafil, Vardenafil oder Tadalafil an das PDE-5 Enzym im Körper. Dieses ist von nun an in seiner Wirkung blockiert, was in einer Kaskade zum vermehrten Blutfluss in den Penis führt, der für eine Erektion benötigt wird.
Ebenso wichtig wie die Dosierung der Wirkstoffe ist natürlich die Dauer, in der die gewünschten Effekte ausgekostet werden können. Stets wird dabei der Blutfluss zum Penis beeinflusst, was durch die Hemmung des körpereigenen Enzyms PDE-5 gelingt. Aufgrund der verschiedenen Zusammensetzungen der Medikamente und der unterschiedlichen Inhaltsstoffe gibt es allerdings auch hier klare Differenzen. 

Viagra Generika beinhaltet natürlich genauso wie Viagra Original den Wirkstoff Sildenafil. Im Gegensatz, zu dem original Produkt ist das Generikum in der Anschaffung sehr viel günstiger und hat dennoch so gut wie dieselbe Wirkung.Dies ist auch verständlich wenn man bedenkt das keine Forschungs- und Entwicklungskosten für die Nachahmer mehr anfallen.
Das Geschäft ist lukrativ. Im vergangenen Jahr verbuchten die drei Potenzmittel weltweit einen Umsatz von 4,3 Milliarden Dollar (rund 3,2 Milliarden Euro). In den vergangenen zehn Jahren hat sich der Umsatz mit der Produktgruppe mehr als verdoppelt. In Deutschland erreichte der Jahresumsatz rund 125 Millionen Euro, wie der Branchendienst Insight Health berichtet. Schätzungsweise knapp die Hälfte dürfte auf Viagra entfallen. Verordnet wurden etwa 2,4 Millionen Packungen.
×