Sildenafil (Viagra) wurde 1998 durch das US-amerikanische Pharmaunternehmen Pfizer auf den Markt gebracht. Als neuartiges Medikament wurde es seinerzeit als eine Revolution gefeiert. 2013 ist das Patent für Viagra in Deutschland ausgelaufen. Mittlerweile gibt es die Nachahmerprodukte wie Sildenafil Sandoz. Diese unterscheiden sich in der Wirkungsform von Viagra nicht, allerdings sind sie deutlich billiger, haben eine andere Tablettenform sowie eine andere Farbe.
Unsere Online Apotheke bietet Ihnen die Möglichkeit rund um die Uhr  bequem von zuhause aus Potenzmittel und andere Medikamente rezeptfrei zu bestellen. Einfache Bestellung. Anonyme, schnelle Lieferung. Und das wichtigste – günstige Potenzmittel ohne Rezept. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Potenzmitteln in Top-Qualität – für besseren Sex und mehr Lebensqualität. Viagra kaufen, Cialis online, Levitra oder Kamagra – die besten Preise.
Kontraindikationen sind schwere Herz-Kreislauf-Krankheiten, sehr niedriger Blutdruck (mit einem systolischen Wert < 90 mmHG) sowie schwere Funktionsstörungen von Leber oder Nieren. Bei leichteren Ausprägungen solcher Vorerkrankungen, Magen-Darm-Geschwüren sowie bestimmten Blutkrankheiten wird der Arzt bei der Verordnung von PDE-5-Hemmern besondere Vorsicht walten lassen.
Grundsätzlich reicht es nicht, Tabletten zu schlucken, um die Wurzel einer Symptomatik zu behandeln. Niemand will sein Leben lang von Tabletten abhängig sein müssen, um ein zufriedenes Leben zu führen. Ein Potenzmittel kann höchstens eine Unterstützung darstellen. Die Motivation dahinter sollte das eigene Wohlbefinden sein, nicht die eigene Leistung oder Optimierung. Potenzmittel aus der Natur stellen aus gesundheitlicher Sicht die bessere Alternative dar.
Logisch: Das Potenzmittel muss auf die Ursache des Potenzproblems abgestimmt sein, sonst geht die Wirkung ins Leere. Und als Ursache kommt so einiges in Frage, von Stress, blöder Situation, Hormonprobleme über Gefäßerkrankungen bis zur Schädigung eines Nervs. "Was das Herz betrifft, ist der Penis die Wünschelrute des Gefäßsystems", erklärt Urologe Professor Hartmut Porst von der Universitätsklinik Bonn. Also, passen Sie gut auf auf Ihren Großen.
Manche Leiden sprechen gegen die Einnahme eines PDE5-Hemmers. Wer beispielsweise kürzlich einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatte, darf keines der Potenzmittel schlucken. Sex kann den Mann in diesen Fällen körperlich zu sehr beanspruchen. Auch bei einer schweren Herzschwäche, bestimmten Leberkrankheiten oder einem zu niedrigen Blutdruck können die Medikamente tabu sein.
Bei PhalluMax handelt es sich um ein rezeptfreies Mittel zur Steigerung der männlichen Libido. Es steigert die Potenz, regt die Libido an und verbessert das sexuelle Durchhaltevermögen. Da die pflanzlichen Inhaltsstoffe die Durchblutung fördern, wird die Erektion härter und hält länger an. Die Wirkung des Mittels ist darauf ausgelegt, bei Erektionsproblemen und bei verminderter Potenz zu helfen. Das Präparat ist vor allem für Männer, die immer wieder einmal unter Erektionsstörungen leiden, eine wertvolle Hilfe. Die Inhaltsstoffe, die zu 100 Prozent natürlich und pflanzlich sind, tragen zu einer dauerhaften Lösung gegen Impotenz und zur Erhöhung der Libido bei… 

ZoloftActive ingredient: Sertraline$0.28 for pillZoloft is a selective serotonin reuptake inhibitor to treat depression, posttraumatic stress disorder, panic disorder, certain types of social anxiety ...TadapoxActive ingredient: tadalafil$1.08 for pillTadapox is a new combination tablet containing two of the most potent and effective pharmaceuticals proven to combat the major causes of male sexual ...
Wir empfehlen, diesen Hinweis allgemein bei allen Produkten zur Potenzsteigerung mit schnellem Wirkungsantritt zur Kenntnis zu nehmen. Weiter muss in Betracht gezogen werden, dass Erektionsstörungen (besonders bei älteren Männern) ein sekundäres Anzeichen zumeist einer Herz-Kreislauf-Erkrankung sein können (aber nicht müssen). Sie sollten gut mit Ihrem Gesundheitszustand vertraut sein, bevor Sie mit der Einnahme irgendwelcher Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel zur Verbesserung der Erektion beginnen.
Möglicherweise müssen Sie sich einem Ersatz-Hausmittel zuwenden. Trinken Sie Tee, Eistee, Weißwein, Kiba oder schlafen Sie mehr und treiben Sie Sport. Generell ist es ratsam vor der Verwendung von Viagrapulver oder Levitrapulver den Lebensstil zu modernisieren. In den meisten Männern steckt genug Potenzial und oft brauchen Sie nur etwas Urlaub oder Sport, um wieder voll potent zu sein.
Stress, Alter, hormonelle Störungen – Erektionsprobleme können viele Gründe haben. Eines sind sie jedoch immer: unangenehm. Schätzungen zufolge kämpfen in Deutschland zwischen drei und fünf Millionen Männer mit erektiler Dysfunktion, bekommen also in mindestens 70 Prozent der Versuche keine ausreichende Erektion. Und da Potenz quasi als Synonym für Männlichkeit betrachtet wird, gibt es seit Menschengedenken natürliche Potenzmittel, die diese vermeintliche Schwäche beheben sollen.
Wie bereits erwähnt ist es in Deutschland nicht möglich Potenzmittel ohne Rezept zu kaufen. Eine Verschreibung vom Arzt ist daher notwendig, um in der Apotheke Potenzmittel kaufen zu können. Wer es lieber diskreter mag, kann Erektionsmittel auch online kaufen. Im Internet ist allerdings Vorsicht geboten, weil es auch viele Angebote von illegalen Potenzmitteln gibt, die nicht selten sehr gefährlich sein können. An dieser Stelle kann bei Unsicherheiten ein Gespräch mit dem Arzt weiterhelfen. Es gibt zudem noch andere rezeptpflichtige Alternativen, so wie Spedra oder auch Viagra-ähnliche Mittel mit dem Wirkstoff Sildenafil.4
Sehr wichtig ist es uns festzuhalten, dass, obwohl es von der dafür betriebenen Werbung oft so dargestellt wird, solche rezeptfreien Potenzmittel niemals so stark wirken wie die rezeptpflichtigen Pendants. Diese sind nur für leichte Potenzprobleme geeignet, da sie nicht, so wie die Medikamente, direkt in das Hormonsystem des Körpers eingreifen, sondern lediglich unterstützend wirken können.

Für viele bleibt natürlich die Frage im Raum: „wo kann man kaufen“ Bei allen Mitteln, die Ihre sexuelle Energie stärken, sollten Sie darauf achten, dass Sie das Präparat auch ohne Rezept bestellen können. In diesem Zusammenhang sei auch nochmal zu erwähnen, dass dieses Thema für viele Männer immer noch mit Scheu angegangen wird. Deshalb googlen auch immer mehr Männer nach dem Begriff Potenzmittel rezeptfrei kaufen. 

Auf unserer Website möchten wir einige dieser natürlichen Potenzmittel vorstellen und zeigen wie diese wirken. Leider hat sich im Rahmen unserer Tests herausgestellt, dass nur sehr wenige eine zufriedenstellende Wirkung erzielen, wobei schlussendlich nur eines unter den getesteten Produkten zu finden war, mit dessen Einnahmen die Testperson wirklich zufrieden war. Wer also natürliche Potenzmittel kaufen möchte, der tut gut daran sich im Vorfeld zu informieren.
Welches Cialis Medikament Sie dann Schluss endlich für die Behebung der ihrer Impotenz kaufen, liegt ganz an Ihnen. Alle Varianten haben ihre speziellen ganz eigenen Stärken. Wir ermuntern sie beim Kauf von Cialis, unbedingt vorab mit einem Arzt zu sprechen. Dieser kann Ihnen in der Regel sagen, welches der am Markt vorhandenen Präparate für sie und Ihren Körper am ehesten zu bevorzugen ist.
Auf unserer Website möchten wir einige dieser natürlichen Potenzmittel vorstellen und zeigen wie diese wirken. Leider hat sich im Rahmen unserer Tests herausgestellt, dass nur sehr wenige eine zufriedenstellende Wirkung erzielen, wobei schlussendlich nur eines unter den getesteten Produkten zu finden war, mit dessen Einnahmen die Testperson wirklich zufrieden war. Wer also natürliche Potenzmittel kaufen möchte, der tut gut daran sich im Vorfeld zu informieren.
Die Wirkung von Levitra Generika 20 mg spürt man schon in einer Viertelstunde. Die ersten Zeichen, dass das Mittel wirkt, sind die Pulsbeschleunigung, der Blutandrang in den Organen des kleinen Beckens, die geringe sexuelle Erregung. Dabei entsteht die anhaltende Erektion. Die Wirkung von  Vardenafil 20 mg dauert 6-8 Stunden (das hängt von den individuellen Besonderheiten ab, kann 12 Stunden erreichen). Es wurde bei Levitra Generika kein Gewöhnungseffekt festgestellt. 

Ich finde es wichtig hier in aller Deutlichkeit festzuhalten, dass rezeptfreie Potenzmittel nur bei leichten Formen von erektiler Dysfunktion eine wirkliche Alternative zu den rezeptpflichtigen Potenzmitteln sind. Leichte Potenzbeschwerden können durch allerlei Faktoren ausgelöst werden. Wie Herbert weiter oben geschrieben hat trinkt und raucht er zum Beispiel, das kann die Potenz negativ beeinflussen. Solche rezeptfreien Potenzmittel sollen in erster Linie die Voraussetzung für eine Erektion durch eine Versorgung mit förderlichen Nährstoffen verbessern. Da diese aber natürlich nicht so wie PDE5-Hemmer direkt in das Hormonsystem eingreifen, kann auch die Wirkung nicht so stark sein. 

VIARAX® Classic ist für alle Männer bestimmt, die Beschwerden mit einer unzureichenden oder schwachen Erektion haben. Die natürlichen Tabletten ohne ärztliche Vorschrift fördern ein gesundes Sexualleben und unterstützen den sexuellen Appetit. VIARAX® Classic stellt eine Garantie für eine hochwertige und starke Erektion ohne Nebenwirkungen dar, die nach 60 Minuten nach der Einnahme eintritt. Das Produkt ist zum sofortigen Gebrauch bestimmt.
Kristina Läsker ist Wirtschaftsredakteurin. Seit 2009 arbeitet sie als Korrespondentin im Hamburger Büro der Süddeutschen Zeitung und schreibt über norddeutsche Konzerne wie Volkswagen und Tchibo ebenso wie über maritime Branchen wie Reeder und Werften. Als Quereinsteigerin hatte sie 2002 bei der Süddeutschen Zeitung in München begonnen und dort ein Volontariat durchlaufen. Kristina Läsker hat Wirtschaftswissenschaften in Hannover studiert und die ersten zwei Berufsjahre als Marketingmanagerin beim Bezahlsender Premiere in Hamburg gearbeitet. Danach war sie drei Jahre lang Projektleiterin bei der Bertelsmann Stiftung in Gütersloh.
Bei einem generischen Potenzmittel, also Generikum, handelt es sich um ein Potenzmittel, dass dieselben Inhaltsstoffe enthält, wie ein bestimmtes Marken-Potenzmittel. Bei beiden Potenzmitteln im Vergleich liegt der Unterschied in der Verpackung bzw. bestimmten zugefügten Hilfsstoffen sowie dem verlaufenen Patent, welches die Produktion eines Generikums überhaupt erst ermöglicht. Somit handelt es sich bei Generika keinesfalls um Fälschungen, denn auch generische Potenzmittel können in vielen Online-Apotheken erworben werden.
es gab eine wenig beachtete Meldung vor 10 Tagen in Bangkok. Avisierter Verkaufsstart ist der 15. Oktober. Seit Jahren wird in Bangkok's Apotheken Kamagra, aus indischer Produktion, verkauft. 100 mg fuer 75 THB, garantiert sicher. Mit Sidagra wird dann halt eine Preissenkungsrunde eingelaeutet. Das sich aber fuer Sidagra automatisch ungeheure Erfolgschancen im Weltmarkt ergeben sollen, ist Uebertreibung und Wunschdenken.

Wir verwenden auch verschiedene externe Dienste wie Google Webfonts, Google Maps und externe Videoanbieter. Da diese Anbieter möglicherweise personenbezogene Daten wie Ihre IP-Adresse sammeln, können Sie diese hier blockieren. Bitte beachten Sie, dass dies die Funktionalität und das Erscheinungsbild unserer Website stark beeinträchtigen kann. Änderungen werden wirksam, sobald Sie die Seite neu laden.
↑ Hochspringen nach: a b c d Hatzimouratidis Konstantinos, Edouard Amar, Ian Eardley, Francois Giuliano, Dimitrios Hatzichristou, Francesco Montorsi, Yoram Vardi, Eric Wespes: Guidelines on Male Sexual Dysfunction: Erectile Dysfunction and Premature Ejaculation. In: European Urology. Band 57, Nr. 5, 2010, S. 804–814, doi:10.1016/j.eururo.2010.02.020.
Das bekannteste Potenzmittel in Pillenform, auch blaue Pille genannt, ist mit Sicherheit Viagra. Neben Viagra gibt es heute weitere Potenzmittel mit sehr ähnlicher Wirkungsweise. Sie alle zählen zu den sogenannten PDE5-Hemmern. Der Wirkstoff der Potenzpille hemmt den Abbau eines bestimmten Enzyms im Gewebe des Penis, sodass der Blutabfluss aus den Schwellkörpern unterbunden wird. Die Folge ist eine bessere und steifere Erektion.

Zum anderen wird die Qualität der Produkte gewährleistet. Vor billigen Fälschungen bekannter Potenzmitteln, die im Internet rezeptfrei angeboten werden, sei an dieser Stelle gewarnt. Wenn Sie online auf einen Anbieter stoßen, der Potenzmittel rezeptfrei anbietet, können Sie sicher sein, dass es sich dabei um einen unseriösen und potenziell gefährlichen Anbieter handelt.


Potenzstörung ist nach wie vor eines der großen Tabuthemen in unserer Gesellschaft. Die Zahl der Betroffenen ist hoch: 25% der deutschen Männer über 30 Jahre(Fokus) leiden unter Erektionsproblemen. Dabei handelt es sich für die Betroffenen um ein sehr ernstes Problem, das nicht selten Beziehungskrisen oder Depressionen zur Folge haben kann. Diverse Mittel wie das allseits bekannte Viagra versprechen, medizinisch Abhilfe zu schaffen – erfordern jedoch stets den Besuch beim Arzt, da es die meisten chemischen Präparate nur auf Rezept zu kaufen gibt.

Die Zeit bis zum Wirkungseintritt ist bei Tadalafil, dem Wirkstoff von Cialis, am längsten. 60 bis 120 Minuten nach der Einnahme beginnt für gewöhnlich die Wirkung. Vardenafil, der Wirkstoff in Levitra, zeigt seine Wirkung nach etwa 25 – 60 Minuten und ist damit ähnlich schnell wie Sildenafil. Avanafil, der Wirkstoff in Spedra, wirkt am schnellsten. Hier liegt der Wirkungseintritt bei etwa 15 – 30 Minuten.

Wichtig: Wer unter Erektionsproblemen bzw. Impotenz leidet, sollte sich in die Hände eines Facharztes begeben. Erektile Dysfunktion ist heute sehr gut behandelbar und oft sogar heilbar, sodass Betroffene nicht ihr Leben lang Medikamente einnehmen müssen. Darüberhinaus können Erektionsprobleme ein wichtiges Früh-Symptom für Schlaganfall und Herzinfarkt sein. Wer sich als Mann frühzeitig in Behandlung begibt, kann damit nicht nur sein Liebesleben retten. Mehr erfahren


Seit 2006 ist der Wirkstoff unter dem Handelsnamen Revatio auch zur Therapie der idiopathischen pulmonal-arteriellen Hypertonie (Blutdruckanstieg im Lungenkreislauf ohne erkennbare Ursachen) zugelassen. Mit Ausnahme der USA ist der Patentschutz für Viagra in den meisten Ländern abgelaufen, was zu einer Flut von - größtenteils eher minderwertigen - Generika geführt hat.
Die Wilhelm-Apotheke hat sich auf den Versand von rezeptfreien Potenzmittel spezialisiert und garantiert eine absolut diskrete und anonyme Lieferung Ihrer Bestellung. Sie brauchen Potenzmittel nicht mehr in einer normalen Apotheke zu bestellen, weil Sie alle nötigen Medikamente einfach und problemlos online kaufen können. Der große Vorteil unserer Online-Apotheke liegt darin, dass Viagra, Cialis, Levitra bzw. andere Medikamente bequem von zu Hause aus bestellt werden können.
Diese beiden Faktoren sind im Grunde die wichtigsten. Ansonsten können wir Ihnen empfehlen, ein qualitativ hochwertiges Produkt zu wählen und dabei zu beachten, dass Qualität durchaus seinen Preis hat. Viele beschäftigen sich auch mit der Frage „wie lange hält an“. Dies ist von Produkt zu Produkt unterschiedlich und kann bei maximal Vierhundert Achtzig Stunden liegen.

Bei anhaltenden Erektionsstörungen standen lange kaum wirksame medikamentöse Behandlungsmethoden zur Verfügung. Dieser Status änderte sich 1998, als mit dem Wirkstoff Sildenafil (Viagra) der erste PDE-5-Hemmer auf den Markt kam. Inzwischen stehen zur Therapie der erektilen Dysfunktion des Mannes weitere Medikamente zur Verfügung, die das Zustandekommen und das Aufrechterhalten einer Erektion auf zellulärer Ebene unterstützen.


Haben beide Partner Lust auf eine zusätzliche Stimulation, sind Pornos für den Experten eine gute Möglichkeit, gemeinsam auf Touren zu kommen. "Ein Sexfilm kann die Lust wunderbar unterstützen – sowohl beim Mann als auch bei der Frau." Zudem rät Seikowski dazu, der Fantasie genügend Raum zu lassen: "Denken Männer beim Sex auch mal an eine andere Frau, ist das völlig in Ordnung. Besonders wenn sie merken, dass ihre Erektion nachlässt, ist diese kleine Hilfe empfehlenswert."
Die Wirkungen und Eigenschaften des Produkts im beigelegten Flugblatt oder in dessen Beschreibung durch Verkäufer/Lieferant, können sich beim einzelnen Benutzer unterschiedlich auswirken. Wobei besonders die Anwendung oder Einnahme des Produkts im Widerspruch zu Empfehlung sowie Anweisung beim Produkt beigelegt sowie in der Produktbeschreibung angegben, wie auch mit dem Gesundheitszustand der einzelnen Benutzer, dessen Reaktion, psychischen Zustand, Lebensweise,hygienischen Gewohnheit sowie den gesamten Lebensstil beeinflusst werden.
Levitra ist bei vielen Patienten aufgrund der geringen Nebenwirkungen sehr beliebt. Entstanden ist ein Potenzmittel, welches mit Effektivität und einer guten Verträglichkeit zu überzeugen weiß. Enthalten ist darin der Wirkstoff Vardenafil, welcher ebenso in die Gruppe der PDE-5-Hemmer zählt. Er besitzt damit die Fähigkeit, das Enzym PDE-5 im Körper an seiner Arbeit zu hindern. Es kann nun den Botenstoff cGMP nicht mehr so wie zuvor zersetzen, wodurch dessen Konzentration bei sexueller Erregung schnell ansteigt. Der verstärkte Blutfluss in den Penis kommt schließlich bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion klar zugute.
Um genau zu klären, welches Potenzmittel für Sie das beste ist, kommen Sie an einem beratenden Gespräch mit einem Facharzt nicht vorbei (durchaus auch online möglich). Je nach Ihrer persönlichen Situation und den Umständen kann jeweils ein bestimmtes Potenzmittel die optimale Wahl für Sie sein. Möglicherweise werden Sie zu Beginn mehr als nur ein Präparat ausprobieren, bis Sie das für Sie richtige Mittel gefunden haben. Beobachten Sie daher die Wirkung und auch die Nebenwirkungen genau. Ein wenig Geduld ist zudem auch manchmal gefordert, bis das für Sie beste Potenzmittel gefunden ist. Da die Nebenwirkungen oft von Person zu Person unterschiedlich sind, kann sich diese Geduld im Endeffekt durchaus auszahlen.

Diese Mittel enthalten den sogenannten PDE-5-Hemmer. Leiden Sie unter Erektionsstörungen, dann bedeutet dies, dass bei sexueller Erregung zu wenig Blut in Ihren Penis fließt und es zu keiner vollständigen Erektion kommt. PDE-5-Hemmer unterstützen die Weitung der Gefäße, sodass mehr Blut ins Glied gelangen kann. Dies ist vor allem dann hilfreich, wenn Ihre Potenzstörung eine organische Ursache hat, z.B. bei einer Erkrankung der Blutgefäße.
Ich stimme zu, dass Doktorabc mir E-Mails mit Informationen und Angeboten zusendet. Die Erteilung der Einwilligung ist Voraussetzung für den Abschluss der Registrierung zur Nutzung des Newsletters. Nach Registrierung kann ich die Einwilligung jederzeit widerrufen. Den Widerruf der Einwilligung kann ich per E-Mail an [email protected] senden oder ihn per Telefax oder auf dem Postweg erklären. Ferner habe ich die Möglichkeit, durch die Nutzung des Abmeldelinks in jeder E-Mail, die ich erhalte, die Einwilligung zu widerrufen.
Die Wirkung der meisten Potenzmittel geht auf das Prinzip der sogenannten PDE-5-Hemmer zurück. Dabei setzt sich der enthaltene Wirkstoff wie Sildenafil, Vardenafil oder Tadalafil an das PDE-5 Enzym im Körper. Dieses ist von nun an in seiner Wirkung blockiert, was in einer Kaskade zum vermehrten Blutfluss in den Penis führt, der für eine Erektion benötigt wird.
In solchen Fällen sind Online Apotheken eine unentbehrliche Hilfe die wirksame Medikamente zur Potenzsteigerung und Verzögerung der vorzeitigen Ejakulation bereitstellen. Wir weisen darauf hin, dass diese Arzneimittel nicht nur zur Behandlung und Prävention der erektilen Dysfunktion geeignet sind. Bereits seit vielen Jahren können Männer in der ganzen Welt ihre sexuellen Probleme mit Hilfe von Medikamenten, wie Viagra, Cialis, Levitra erfolgreich lösen.
Bei Potenzmittel.com finden Sie neben jedem Produkt die Möglichkeit, Ihr gewünschtes Potenzmittel im Vergleich zu einem anderen darzustellen. So erhalten Sie dank unseres Tools eine direkte sowie schnelle Übersicht über das Produkt, die Wirkungsweise sowie den Preis. Das „Potenz-Meter“ zeigt zudem an, wie stark das Potenzmittel wirkt. Um die Potenzmittel im Vergleich betrachten zu können, können Sie neben mehreren Potenzmitteln den Button „Im Vergleich” auswählen. Anschließend finden Sie links im Menü die Möglichkeit „Vergleichen” und gelangen so zu unserem „Potenz-Meter“.
Viele Männer machen einen Bogen um diese Thematik, haben Muffen sausen und sprechen nicht mit dem Facharzt. Es ist allerdings absolut unerlässlich und wichtig, dass Sie sich um das Thema kümmern. Es ist immer wieder ein Auslösesr für Probleme in der Partnerschaft. Diese Form der Potenzmittel ist ausschließlich für Männer und nicht für minderjährige oder Frauen geeignet. 

Im Jahr 2013 lief das Patent für Viagra aus, sodass andere pharmazeutische Unternehmen eine generische Version herstellen können. Sildenafil ist einfach ein generisches Viagra, das die gleichen Effekte und Zutaten wie die Markenversion aufweist. Meist sind Generika Versionen günstiger als die Markenversionen. Sildenafil ist ebenfalls nur mit einer Verschreibung vom Arzt nötig.
Da nahezu jedes Medikament gegen eine erektile Dysfunktion PDE-5-Hemmer enthält, passiert nach der Einnahme also immer das Gleiche. Die Blutzufuhr im Penis wird gesteigert, jedoch unterschieden sich Tadalafil, Sildenafil oder Vardenafil in ihrer Struktur, so dass es zu Unterschieden in der Dauer der Wirkung kommen kann und auch die Zeit zwischen Einnahme und Beginn der Wirkung unterschiedlich ist.

In der Theorie klingen natürliche und rezeptfreie Mittel aufgrund der Werbebotschaften der Hersteller vielversprechend und im Bezug auf Nebenwirkungen harmlos – vor allem verglichen mit den chemischen Alternativen. Tatsächlich sollten Sie allerdings nicht zu viel von diesen Präparaten erwarten, denn die medizinische Wirkung konnte bislang nicht bestätigt werden.
Bereits seit vielen Jahren sind zahlreiche, besonders günstige Generika auf dem Markt, die Männern dazu verhelfen wieder eine Erektion zu erlangen. Wer an einer erektilen Dysfunktion leidet, weiß was es bedeutet nicht “können zu können”, denn eine Potenzstörung stellt für den Mann eine maßgebliche Einschränkung seiner Lebensqualität dar. Eines der hoch potenten Mittel ist Potentx. Wie das Präparat wirkt, was für Stoffe es beinhaltet, welche Dosierung empfohlen wird und welche Nebenwirkungen eventuell auftreten können, will ich im Folgenden näher erläutern.
Ginseng wird außerdem eine antioxidative Eigenschaft zugesagt. Antioxidation kann beispielsweise teilweise verhindern, dass es zu einer Verschlechterung der Erektionsfähigkeit kommt. Zusätzlich wird Ginseng auch eine Reduktion von Stresssymptomen nachgesagt. Stress kann sowohl zur Reduktion des Testosteronspiegels als auch zu organischen Veränderungen der Zusammensetzung des Penis führen – insbesondere wenn der Stress über einen längeren Zeitraum beim Mann besteht.
Diese Mittel enthalten den sogenannten PDE-5-Hemmer. Leiden Sie unter Erektionsstörungen, dann bedeutet dies, dass bei sexueller Erregung zu wenig Blut in Ihren Penis fließt und es zu keiner vollständigen Erektion kommt. PDE-5-Hemmer unterstützen die Weitung der Gefäße, sodass mehr Blut ins Glied gelangen kann. Dies ist vor allem dann hilfreich, wenn Ihre Potenzstörung eine organische Ursache hat, z.B. bei einer Erkrankung der Blutgefäße.
Sildehexal enthält den Wirkstoff Sildenafil und wirkt damit als PDE-5-Hemmer. Das bedeutet, dass es die Entspannung der Schwellkörper im Penis unterstützt was zu einer deutlich gesteigerten Durchblutung führt. Unter der zusätzlichen Voraussetzung der sexuellen Stimulation kommt es somit leichter zu einer Erektion, die auch fester ist und länger erhalten bleibt.
Bei diesen pharmazeutischen Präparaten handelt es sich um die momentan wirkungsvollsten Potenzmittel, rund 80% aller betroffenen Männer kann mit Hilfe dieser Präparate wieder zu einer dauerhaften Erektion verholfen werden. Im Grunde wirken all diese Mittel auf dieselbe Weise: sie fördern die Durchblutung im Penis, wodurch es in der Regel zu einer lang anhaltenden Erektion kommt. All diesen Produkten ist allerdings gemeinsam, dass es nur dann zu einer Versteifung des Geschlechtsorgans kommen kann, wenn auch eine entsprechende sexuelle Stimulation vorliegt.
Levitra weicht bereits etwas von diesem Schema ab, wobei auch hier verschiedene Dosierungen zu finden sind. So haben die Kunden die Chance, auf verschiedene Dosen zwischen 5 und 20 Milligramm von Vardenafil zu setzen. Die niedrigere Dosierung sorgt bei gleichbleibender Wirkung für weniger Nebenwirkungen, was zugleich ein klarer Vorteil von Levitra ist.
Die Erektion hält an, so lange der cGMP-Spiegel hoch genug ist, um die Kontraktion der Penisarterien zu verhindern. Sie klingt ab, sobald das körpereigene Enzym Phospodiesterase-5 (PDE-5) beginnt, das cGMP im Körper abzubauen. Bei einer erektilen Dysfunktion ist das Zusammenwirken dieser beiden Stoffe aus der Balance geraten - PDE-5 hat die Oberhand gewonnen.
Doch die medizinischen Wirkstoffe sind nicht für jeden reine Heilsbringer und bescheren nicht immer eine Potenzsteigerung. So haben diese Mittel eine durchschnittliche Erfolgsrate von 70 – 80 % (bei Gabe der max. Dosis). Eine 100%-ige Garantie, dass die Einnahme von Viagra, Levitra und Co. Ihre Erektionsprobleme vollständig und dauerhaft löst, gibt es nicht. Auch müssen Sie bei der Einnahme mit Nebenwirkungen wie Kopf- und Muskelschmerzen, Sehstörungen und Verdauungsbeschwerden rechnen.
Es ist kein Geheimnis, dass heute der chemische Zustand der Produkte viel zu wünschen übrig lässt, so soll man die notwendigen Substanzen aus anderen Produkten zu erhalten. Außerdem verlieren die Produkte nach der Bearbeitung die große Teil der Vitamine und der Elemente. Die zusätzliche Einnahme von Vitamin-Mineral-Komplexen kann helfen, die speziell für den männlichen Körper entwickelt wurde, wie zum Beispiel Selzinc.Die ähnlichen Zusätze unterstützen nicht nur Testosteronspiegel und Potenz auf dem gewünschten Niveau, sondern stärken auch das Immunsystem, erhöhen die Stressresistenz, verbessern die Herzfunktion.
Soweit wie die Geschichte der Menschheit reicht, haben die Männer schon immer an Erektionsstörungen gelitten. Und natürlich wurden immer bestimmte Mittel erfunden und ausgedacht, um die Potenz eines Mannes zu unterstützen oder wiederherzustellen, die mehr oder weniger geholfen haben. Aber heute ist das so einfach, wie noch nie – dank pharmazeutischer Potenzmittel, dessen Wirkung auch medizinisch nachweisbar ist. Einfach eine Tablette schlucken und sich wieder jung und kraftvoll fühlen! Hier einfach ein Potenzmittel rezeptfrei kaufen und wieder unvergesslichen Geschlechtsverkehr haben.
Ein bis zwei Millionen Viagra-Tabletten des amerikanischen Pharmagiganten Pfizer werden nach Angaben der Gesundheitsbehörden jedes Jahr offiziell nach Thailand eingeführt. Die Zahl der im Land jährlich verkauften illegalen Potenzpillen soll dagegen nach Schätzungen der Behörden drei- bis viermal so hoch liegen. Diesen Schwarzmarkt will die Regierung nun austrocknen.
Eine Einnahme direkt vor dem Geschlechtsverkehr ist somit nicht notwendig. Zudem gibt es eine niedrig dosierte Cialis Variante – hier sind nur 2,5 mg oder 5 mg des Wirkstoffes enthalten – die täglich eingenommen werden kann. Das ermöglicht ein spontanes Sexleben. Wenn Sie insbesondere darauf großen Wert legen, kann Cialis für Sie das richtige Potenzmittel sein. 

Natürliche Potenzmittel sind so alt wie das Problem, das sie beheben sollen. Schon vor hunderten von Jahren versuchten Männer mit Petersilie, Muskatnuss oder in Wein eingelegter Alraune ihre Potenz zu steigern. Im Gegensatz zu Aphrodisiaka haben natürliche Potenzmittel, die meist pflanzlichen, manchmal auch tierischen Ursprungs sind, keine Lust steigernde Wirkung, sondern beheben psychisch oder organisch bedingte Erektionsstörungen. Erfahren Sie hier welche natürlichen Potenzmittel wirken und warum „natürlich“ nicht unbedingt „harmlos“ bedeutet.
Die Wunderpillen wurden seit dem 1998 Jahr von Pfizer entwickelt und hat sich in vielen klinischen Studien geprüft. Und seit diesem Jahr wurde Viagra erfolgreich in ganz Europa verkauft. Wie wir haben schon gesagt, enthält Viagra den Wirkstoff Sildenafil Citrate. Viagra sollte etwa 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Der Wirkstoff wirkt bis zu 6 Stunden, sodass viele, starke Erektionen innerhalb dieser Zeit möglich sind. Viagra ist in zwei Dosierungen verkauft: 50mg und 100mg.

Gestärkte Sexualmuskeln im Becken könnnen ebenfalls für eine Potenzsteigerung sorgen und wie ein Aphrodisiakum wirken. Es kann eine härtere Erektion erreicht werden, die besser gehalten werden kann und mehr Kontrolle für den Mann über den Zeitpunkt des Orgasmus. Hierbei gibt es zwei Muskelgruppen, die angesprochen werden sollten, um eine Potenzsteigerung zu erreichen:


Die Natur bietet einige heimische Küchenkräuter zur Potenzsteigerung. Diese können in die tägliche Küche integriert oder als Tee, Tinktur und Frischsaft genommen werden. Im Falle des Liebstöckel beschreibt schon der Name die Hauptfunktion der Pflanze als „Liebeskraut“. Bei diesem wird heute vermutet, dass es lediglich die sexuelle Erregung durch seinen maggieähnlichen Duft zu entfachen vermag, nicht aber potenzsteigernd im eigentlichen Sinne wirkt.

Dieses Mittel ist in vielen Apotheken frei erhältlich. Bei Prelox handelt es sich ebenfalls um ein Präparat, welches hochdosiertes Arginin enthält. Außerdem enthalten die Kapseln den Wirkstoff Pycnogenol, welches aus der Rinde der See-Kiefer gewonnen wird. Angeblich soll es den menschlichen Blutfluss verbessern – beweisen kann das allerdings niemand.
In solchen Fällen sind Online Apotheken eine unentbehrliche Hilfe die wirksame Medikamente zur Potenzsteigerung und Verzögerung der vorzeitigen Ejakulation bereitstellen. Wir weisen darauf hin, dass diese Arzneimittel nicht nur zur Behandlung und Prävention der erektilen Dysfunktion geeignet sind. Bereits seit vielen Jahren können Männer in der ganzen Welt ihre sexuellen Probleme mit Hilfe von Medikamenten, wie Viagra, Cialis, Levitra erfolgreich lösen.
Cialis 2,5 & 5mg wird täglich zur selben Zeit eingenommen. Die tägliche Einnahme kann als Nachteil empfunden werden, der Vorteil im Potenzmittel Vergleich ist jedoch beträchtlich, da dieses Potenzmittel 24 Stunden am Tag voll wirkungsfähig ist. Das heißt natürlich nicht, dass ständig eine Erektion vorhanden ist, sondern nur, dass die Wirkung des Potenzmittels einsetzt, sobald eine sexuelle Stimulation erfolgt. So ist die Möglichkeit zur Spontaneintät gewährleistet und die Einnahme kann erfolgen ohne extra das Vorspiel unterbrechen zu müssen.
Ebenfalls wichtig: Welche Arzneimittel nimmt der Patient derzeit ein? "Sogenannte Nitrate, die bei einer Angina pectoris eingesetzt werden, gelten als Kontraindikation", warnt Hatiboglu. Das heißt, ein Nitrat und einer der PDE5-Hemmer dürfen nicht zusammen  angewendet werden! Das kann zu einem lebensgefährlichen Kreislaufschock führen, da beide Mittel die Gefäße erweitern und sich gegenseitig in ihrer Wirkung verstärken. Auch andere Präparate können mit den Potenzmitteln wechselwirken. Deshalb teilen Sie immer dem Arzt mit, welche Medikamente Sie einnehmen.

Wir haben uns nun aber dazu entschieden Potenzmittel rezeptfrei bestellen zu wollen. Bestellen auf Rechnung bringt die Kosten im Voraus auf das Girokonto. Wenn die Tabletten nicht den Wirkstoff enthalten, den Sie wünschen dann bleiben Sie aber auf den Kosten sitzen. Das Original kaufen macht dann vielleicht mehr Sinn. Sie müssen nur einen Weg finden auch sicher zu sein das Sie ein Original kaufen, wenn Sie das Internet utilisieren.
Yohimbin hatte vor der Entwicklung von Substanzen wie Levitra, Viagra oder Cialis (PDE5-Hemmern) einen sehr großen Stellenwert bei der medikamentösen Therapie von Erektionsstörungen. Die Substanz wurde ursprünglich aus der Rinde des Yohimbe-Baumes gewonnen und kommt auch in dessen Blättern vor. Sie geht auf die Beobachtung afrikanischer Einheimischer zurück, die zur Verbesserung ihrer erektilen Funktion auf der Rinde des Baumes kauten. Seit die oben genannten, rezeptpflichtigen PDE5-Hemmer auf dem Markt sind, wird Yohimbin weit weniger häufig zur Verbesserung der Erektionsfähigkeit eingesetzt. Die Studienlage zur Wirksamkeit dieser Substanz ist sehr durchwachsen. Eine Verbesserung im Ausmaß der Wirkung eines PDE5-Hemmers ist tendenziell nicht abzulesen. Mehr erfahren >
Hier wird eine ganze Reihe natürlicher Inhaltsstoffe miteinander kombiniert, welche die Potenz steigern sollen. Der Hersteller gibt offen zu, dass er keine “Wunderpillen” verkauft. Er betont außerdem, dass das Medikament keine Krankheiten heilen oder behandeln kann. Die Hauptwirkstoffe Gynko, Gynseng und Cayenne Pfeffer fördern zwar durchaus die Durchblutung, inwieweit sie sich allerdings auf die Männlichkeit auswirken, sei dahingestellt.
Der Potenzmittel Vergleich zeigt, dass alle getesteten Potenzmittel eine ähnlich hohe Erfolgsquote beim Mann aufweisen. Dieses Ergebnis ist der Tatsache geschuldet, dass alle zugelassenen, rezeptpflichtigen Potenzmittel in die Klasse der PDE-5-Hemmer fallen und somit im Wirkprinzip identisch sind. Die Abweichungen in den Testergebnissen ergeben sich daher ausschließlich auf Basis von Patientenaussagen, welche selbstverständlich von Fall zu Fall variieren können.
×