Dieses Potenzmittel ist ein typisches Nahrungsergänzungsmittel, welches gegen Potenzprobleme helfen soll. Pro Einheit (eine Tablette) sind 3000 mg der Aminosäure Arginin enthalten. Die Säure hilft dem Körper dabei, Stickstoffmonoxid zu bilden. Diese Tatsache kann sich auch auf das männliche Glied auswirken, da eine verbesserte Durchblutung erzielt wird. Es gibt allerdings keine verlässlichen Studien, welche beweisen, dass argininhaltige Präparate tatsächlich bei Problemen mit der Potenz helfen.
Die Tabletten werden 30 bis 60 Minuten vor einem geplanten Geschlechtsverkehr eingenommen. Bei der Einnahme nach einer Mahlzeit kann ihre Wirkung etwas schwächer und zeitverzögert sein. Die höchste Konzentration im Blutplasma erreicht Sildenafil nach etwa einer Stunde, seine Wirkung hält vier bis fünf Stunden an. Während dieser Zeit darf keine weitere Tablette eingenommen werden.

Für eine gute Durchblutung im Penis sind nicht nur die Blutgefäße direkt, sondern auch die umgebende Muskulatur um die Arterien wichtig. Damit das Blut problemlos in die Schwellkörper einfließen kann, müssen die umliegenden Muskelzellen “glatt” sein. So können sie sich problemlos dehnen und zusammenziehen und so die Blutzufuhr in die Schwellkörper am besten steuern. Dass diese “Glätte” der Muskelzellen im Laufe der Lebenszeit verloren geht, ist einer der wesentlichen Gründe für die im Alter zunehmenden Erektionsschwierigkeiten.
Seit der Patentschutz der Firma Pfizer, die Viagra herstellt, abgelaufen ist, sind sogenannte Viagra Generika, also günstigere Medikamente mit dem gleichen Wirkstoff, auf dem Vormarsch. Doch wer die Qual hat, hat auch die Wahl und so müssen Sie zusammen mit Ihrem Arzt verschiedene Faktoren berücksichtigten, bevor Sie sich für eine Potenzpille entscheiden.
Bei PhalluMax handelt es sich um ein rezeptfreies Mittel zur Steigerung der männlichen Libido. Es steigert die Potenz, regt die Libido an und verbessert das sexuelle Durchhaltevermögen. Da die pflanzlichen Inhaltsstoffe die Durchblutung fördern, wird die Erektion härter und hält länger an. Die Wirkung des Mittels ist darauf ausgelegt, bei Erektionsproblemen und bei verminderter Potenz zu helfen. Das Präparat ist vor allem für Männer, die immer wieder einmal unter Erektionsstörungen leiden, eine wertvolle Hilfe. Die Inhaltsstoffe, die zu 100 Prozent natürlich und pflanzlich sind, tragen zu einer dauerhaften Lösung gegen Impotenz und zur Erhöhung der Libido bei… 

Einen Einfluss auf den Testosteronspiegel haben zudem weitere Lebensmittel, die aufgrund der Kombination von Inhaltsstoffen den Hormonhaushalt des Körpers beeinflussen oder andere wichtige Bausteine, wie beispielsweise bestimmte Vitamine und Mineralstoffe, liefern. Dazu zählen Avocados, Ingwer, Granatapfel, Honig sowie Ginseng und Maca. Ginseng und Maca werden auch als Konzentrat und pflanzliches Aphrodisiakum verkauft. Die Knollen sind aber auch als normales Lebensmittel nutzbar bei gleicher Wirkung.
Diese Mittel enthalten den sogenannten PDE-5-Hemmer. Leiden Sie unter Erektionsstörungen, dann bedeutet dies, dass bei sexueller Erregung zu wenig Blut in Ihren Penis fließt und es zu keiner vollständigen Erektion kommt. PDE-5-Hemmer unterstützen die Weitung der Gefäße, sodass mehr Blut ins Glied gelangen kann. Dies ist vor allem dann hilfreich, wenn Ihre Potenzstörung eine organische Ursache hat, z.B. bei einer Erkrankung der Blutgefäße.
Kristina Läsker ist Wirtschaftsredakteurin. Seit 2009 arbeitet sie als Korrespondentin im Hamburger Büro der Süddeutschen Zeitung und schreibt über norddeutsche Konzerne wie Volkswagen und Tchibo ebenso wie über maritime Branchen wie Reeder und Werften. Als Quereinsteigerin hatte sie 2002 bei der Süddeutschen Zeitung in München begonnen und dort ein Volontariat durchlaufen. Kristina Läsker hat Wirtschaftswissenschaften in Hannover studiert und die ersten zwei Berufsjahre als Marketingmanagerin beim Bezahlsender Premiere in Hamburg gearbeitet. Danach war sie drei Jahre lang Projektleiterin bei der Bertelsmann Stiftung in Gütersloh.
Roger aus Nanning/China (19.09.2017): Ich kann bestätigen, dass die Wirkung der PD5-Hemmer bei längerer Einnahme nicht zurückgeht und es auch keine Gewöhnungserscheinungen gibt. Nehme abwechselnd Sildenafil/Vardenafil, je nach Situation. Ersteres nie nach einer Mahlzeit! Zudem mache ich seit 3 Jahren eine Tadalafil-Therapie bei 5 mg täglich. Gut für die Prostata und hilfreich für die erektile Dysfunktion (ED). Seitdem habe ich wieder nächtliche und morgendliche Erektionen. Das gesamte "männliche" Wohlbefinden hat sich dadurch auch wieder gesteigert! Ach so, noch eine Bemerkung: "Pflanzliche" Mittel wirken nicht im Entferntesten wie PD5-Hemmer. Garantiert, aus Erfahrung alles nur Abzocke! L-Arginin, bei 4.000 mg/Tag wirkt libidounterstützend, das war es aber auch.
Das Geschäft ist lukrativ. Im vergangenen Jahr verbuchten die drei Potenzmittel weltweit einen Umsatz von 4,3 Milliarden Dollar (rund 3,2 Milliarden Euro). In den vergangenen zehn Jahren hat sich der Umsatz mit der Produktgruppe mehr als verdoppelt. In Deutschland erreichte der Jahresumsatz rund 125 Millionen Euro, wie der Branchendienst Insight Health berichtet. Schätzungsweise knapp die Hälfte dürfte auf Viagra entfallen. Verordnet wurden etwa 2,4 Millionen Packungen.
Bei einem generischen Potenzmittel, also Generikum, handelt es sich um ein Potenzmittel, dass dieselben Inhaltsstoffe enthält, wie ein bestimmtes Marken-Potenzmittel. Bei beiden Potenzmitteln im Vergleich liegt der Unterschied in der Verpackung bzw. bestimmten zugefügten Hilfsstoffen sowie dem verlaufenen Patent, welches die Produktion eines Generikums überhaupt erst ermöglicht. Somit handelt es sich bei Generika keinesfalls um Fälschungen, denn auch generische Potenzmittel können in vielen Online-Apotheken erworben werden.
Eine erfolgversprechende Therapieform hängt stets von der Ursache der erektilen Dysfunktion ab. Als effektive Präventionsmaßnahme gilt Aerobic bzw. Fitnesstraining, das darüber hinaus auch als Therapieform untersucht wird.[1] Die Therapieformen der Wahl sind die orale Pharmakotherapie und die physikalische Vakuumtherapie, gefolgt von medikamentösen Injektionen in den Penis und zuletzt Implantaten.[1] Chirurgische Eingriffe werden bei der erektilen Dysfunktion nur als Ultima Ratio in Betracht gezogen (siehe Artikel: Penisvergrößerung). Darunter zählen die Einpflanzung hydraulischer Penisprothesen sowie die sogenannte Penisaugmentation. Diese Methoden werden auch eingesetzt, wenn der Penis − zumindest subjektiv – generell zu klein ist.
Dieses Mittel zur Potenzsteigerung wurde ursprünglich in Österreich hergestellt und ist inzwischen auch in Deutschland erhältlich. Es gilt offiziell als Nahrungsergänzungsmittel und enthält im Wesentlichen drei Inhaltsstoffe: Brennessel, Rosmarin, Schachtelhalm. Es soll angeblich Schwächezustände innerhalb des Sexuallebens mindern und die erektile Dysfunktion ausschalten. Das Mittel steigert das allgemeine Wohlbefinden, ob es allerdings zu einer gesteigerten Potenz beiträgt, ist fraglich.
Während Viagra bereits seit einigen Jahren erhältlich ist und Pfizer 2002 weltweit einen Umsatz von gut 1,7 Milliarden Dollar einbrachte, ist Cialis bislang nur in Europa auf dem Markt. Signifikante Preisunterschiede zwischen den drei Medikamenten, die zur gleichen Wirkstoffklasse gehören, bestehen zumindest in Deutschland nicht. Bayer wirbt unter anderem damit, daß Levitra besonders gut verträglich und auch für Diabetiker geeignet sei.

Potenzmittel mit homöopathischen oder natürlichen Wirkstoffen sind rezeptfrei und freiverkäuflich zu erwerben, weswegen wir uns in diesem Vergleich ausschließlich auf diese konzentrieren.  Es gibt sie in Form von Potenzpillen, Tropfen, Potenzcremes, Pasten oder als Potenzgel zu kaufen. Sie bieten gegenüber den chemischen Mitteln einige Vorteile, aber auch entscheidende Nachteile. Für viele Männer bedeutet der Griff zu alternativen Produkten vor allem, dass ihnen dadurch ein vorheriger Arztbesuch erspart bleibt, der für sie mit großer Scham besetzt ist. Rein pflanzliche Mittel besitzen praktisch keine Nebenwirkungen, weshalb die Einnahme nicht schädlich ist und zumindest unter diesem Gesichtspunkt nichts gegen das Ausprobieren solcher Präparate spricht. Die Wirksamkeit muss jedoch aufgrund bisheriger Studien- und Vergleichsergebnisse deutlich angezweifelt werden (mehr dazu erwartet Sie in Kapitel 4).
Zytax ist ein als Nahrungsmittelergänzung vertriebenes Potenzmittel. Es ist ohne Nebenwirkungen und verspricht den Nutzern das Vergessen aller Potenzprobleme. Erhältlich ist dieses natürliche Potenzmittel rezeptfrei und sorgt dafür, dass das Sexualleben wieder neuen Schwung erhält. Dieses natürliche Potenzmittel ist frei verkäuflich, nicht in der Apotheke erhältlich, kann auf der Herstellerseite oder bei anderen Anbietern erworben werden.
Natürliche Potenzmittel, häufig auch Aphrodisiaka genannt, sind Naturmittel, die zur Steigerung der Potenz und zur Behandlung von Erektionsstörungen eingesetzt werden. Diese Alternativen zu Medikamenten wie Viagra sind bei Männern besonders gefragt, weil sie meist nur wenige Nebenwirkungen haben. Allheilmittel sind sie aber nicht: Aphrodisiaka können immer nur unterstützend wirken. Nur wenn das Umfeld stimmt, können die Aphrodisiaka ihren Zweck erfüllen. Natürliche Potenzmittel werden aber zunehmend wissenschaftlich untersucht und Sie können durchaus damit Erfolg haben. Wir haben Studien ausgewertet und Forscher befragt, zu welchen Mitteln Sie in welcher Lage greifen können. 
Das Lebensmittel für eine hohe Magnesiumzufuhr ist Naturreis. Naturreis deshalb, weil das Magnesium vor allem in der Schale um das Reiskorn sitzt. Ähnliches gilt auch für Kartoffeln, wo das Magnesium unter der Schale am höchsten konzentriert ist. Weiterhin ist in Spinat, Sonnenblumenkernen und auch in Ananas und Bananen Magnesium enthalten. Haferflocken enthalten ebenfalls viel Magnesium und bringen sogar noch einen weiteren Vorteil mit sich. Haferflocken senkt SHBG (sexualhormonbindendes Globulin), das freies Testosteron bindet. Weniger SHBG bedeutet, dass Testosteron besser im Körper seine Funktionen entfalten kann.
Auch wenn einige der pflanzlichen Substanzen in hoher Dosierung Eigenschaften besitzen können, die sich positiv auf die Potenz auswirken, so sind diese in Potenzmitteln nur in sehr geringer Menge vorhanden. Daher sollten Sie nach der Einnahme normalerweise keinerlei Effekt verspüren können. Dennoch werden Sie gerade im Netz immer wieder auf eine nicht geringe Anzahl an Menschen stoßen, die die Wirksamkeit dieser Mittel bestätigen. Doch wie kann dies sein?
Dies ist eine Substanz, die im grauen Ambra des Pottwals zu finden ist. Sie wird besonders in arabischen Ländern als Alternative zur Potenzsteigerung eingesetzt. Die Wirkung von Ambrein beruht darauf, dass verschiedene körpereigene, hormonelle „Produktions-Stätten“ angeregt werden und dementsprechend mehr Testosteron im männlichen Körper ausgeschüttet wird. Ein erhöhter Testosteronspiegel führt zu einer verbesserten Libido und kann bessere Erektionen hervorrufen.

Welche unerwünschten Effekte auftreten können, hängt unter anderem vom verwendeten Präparat ab. Recht häufig kommt es zu einer verstopften Nase, zu Gesichtsrötung, Kopfschmerzen, Schwindel und Verdauungsproblemen. Die Augen können gerötet und lichtempfindlicher sein, manchmal sehen Betroffene verschwommen und nehmen Farben anders wahr. Gefährliche Nebenwirkungen sind laut Hatiboglu bei korrekter Anwendung eher die Ausnahme. So wurde vereinzelt von Fällen berichtet, in denen Patienten nach der Einnahme eines PDE5-Hemmers eine bleibende Sehstörung entwickelten. Es ist noch nicht sicher geklärt, ob daran wirklich das Arzneimittel schuld war.


Knabbern Sie Haselnüsse und Mandeln. Sie fördern die Produktion von Endorphinen, die lösen Glücksgefühle aus und bringen Ihr Sexleben in Schwung. Selbst Schokolade macht nicht nur happy, sondern auch – durch den Erotikstoff Phenylethylamin – sinnlich. Aromastoffe und ätherische Öle (zum Beispiel in Sellerie und Muskat) sind an einer Reihe von Stoffwechsel-vorgängen beteiligt, die unser Sexualleben beeinflussen.
Viagra Generika beinhaltet natürlich genauso wie Viagra Original den Wirkstoff Sildenafil. Im Gegensatz, zu dem original Produkt ist das Generikum in der Anschaffung sehr viel günstiger und hat dennoch so gut wie dieselbe Wirkung.Dies ist auch verständlich wenn man bedenkt das keine Forschungs- und Entwicklungskosten für die Nachahmer mehr anfallen.
Yohimbin wird aus der Rinde und den Blättern des vorwiegend in Kamerun beheimateten Yohimbebaumes gewonnen. Die Substanz interagiert unter anderem mit vielen Rezeptoren im Körper und bewirkt dadurch eine Erweiterung der Blutgefäße. Zusätzlich wirkt es psychogen und hilft Stress und Ängste abzubauen. Aufgrund dieser Eigenschaften wurde es früher zur Behandlung von Bluthochdruck und Erektionsstörungen eingesetzt.
Bei Ginseng handelt es sich um ein raffiniertes Extrakt, welches aus der Ginsengpflanze gewonnen wird. Es ist in anderen Ländern schon seit vielen Jahrhunderten verbreitet, um die Produktion eines männlichen Sexualhormons zu steigern. Auch dieses Mittel ist ohne Rezept in allen Apotheken erhältlich und weitestgehend unbedenklich. Ob es potenzsteigernd wirkt, ist jedoch umstritten.
Wenn Sie Probleme mit der Potenz haben und es im Bett nicht mehr richtig funktioniert, scheint dies der größte Fehler zu sein. Sie müssen sich kontrollieren und nicht aufgeben! Laut einigen Ärzten treten Potenzprobleme häufig aufgrund von Unterernährung auf. Wenn Sie nicht genug Vitamine und Mineralstoffe aus der Nahrung erhalten. Insbesondere Fast-Food kann schnell zu einem Vitamin-Problem beim Mann führen. Es gibt eine Reihe von Produkten, die den Blutfluss zu den Genitalien erhöhen, und wenn Sie sie ständig am Esstisch halten, verbessert sich Ihre Potenz und Sie erhalten ein aktives Leben.

VIARAX® Classic ist eine rein natürliche Kombination aus wichtigen Aminosäuren (L-Citrullin, L-Arginin, L-Lysin), Theobromin und des Extrakts aus natürlichen Pflanzen (Maca, Tribulus Terrestris), damit Sie die gewünschte Kraft und Qualität Ihrer Erektion erreichen. Nicht nur Ihr männliches Ego, sondern auch Ihre Partnerin wird Ihre Leistung im Bett schätzen.
Die Nebenwirkungen sind bei hochqualitativen Produkten wie Kamagra, Viagra, Levitra oder Cialis auch üblicherweise recht harmlos. Nicht zu vernachlässigen, dass diese laut Packungsbeilage innerhalb von sehr kurzer Zeit bis zu wenigen Stunden wieder verschwunden sind. Durchaus weitere mögliche Nebenwirkungen können unter anderem sein: Kopfschmerzen, Schwindel, Hautrötungen, Schnupfen und oder Übelkeit. 
Die Idee zur Behandlung der erektilen Dysfunktion mittels einer Vakuumpumpe in Verbindung mit Erektionsringen stammt aus den 1960er Jahren von D. Osbon. Seit 1982 werden Vakuumerektionshilfesysteme erfolgreich als mechanisches, nicht-invasives Hilfsmittel zur Erzeugung einer Erektion eingesetzt.[14][15] Als anerkanntes Hilfsmittel ist das Vakuumerektionshilfesystem im Hilfmittelkatalog gelistet; bei entsprechender ärztlicher Indikationsstellung werden die Kosten für die Therapie i. d. R. von den Krankenkassen übernommen.
VIARAX® Classic ist eine rein natürliche Kombination aus wichtigen Aminosäuren (L-Citrullin, L-Arginin, L-Lysin), Theobromin und des Extrakts aus natürlichen Pflanzen (Maca, Tribulus Terrestris), damit Sie die gewünschte Kraft und Qualität Ihrer Erektion erreichen. Nicht nur Ihr männliches Ego, sondern auch Ihre Partnerin wird Ihre Leistung im Bett schätzen. 

Bei Erektionsproblemen oder einer erektilen Dysfunktion stehen betroffenen Männern heute diverse Möglichkeiten zur Behandlung der Erektionsstörung offen. Je nach Ursache der Erektionsstörung sind verschiedene Behandlungsmethoden unterschiedlich erfolgversprechend. Vermutlich fällt auch Ihnen zu diesem Thema Medikamente wie oder andere PDE-5-Hemmer zuerst ein, um gegen Erektionsprobleme anzukämpfen. In den letzten Jahren sind zudem verstärkt natürliche Potenzmittel gesucht geworden, die häufig als Konzentrat oder Nahrungsergänzung angeboten werden. Dabei können auch einfache Lebensmittel, wie sie bei uns täglich genutzt werden, eine förderlich für einen gesunden Körper und damit auch Auswirkungen auf die Potenz haben.
Sicher wundern Sie sich, wie kann ich ohne Problem im Arzneihaus meine Potenzpille bekommen, wenn ich schon an ein Rezept gekommen bin. Ich empfehle Ihnen eine Verkleidung und bestimmte Vorbereitungen. Zuerst einmal rät es sich einen kleinen Schnaps zu inhalieren oder ein oder zwei Bier. Dann sind Sie schon etwas aufgelockert und machen sich weniger Sorgen wie der Apotheker über Ihre Anfrage denkt. Dann sollten Sie versuchen Ihren Akzent etwas zu ändern. Geben Sie vor aus einem anderen Land oder Kontinent oder einer anderen Stadt zu kommen.
Zwar ist diese Kategorie in unserem Potenzmittel Test schwierig zu beurteilen, da Nebenwirkungen sehr stark von den individuellen Begebenheiten des Mannes abhängig sind, dennoch wird Cialis oftmals als das nebenwirkungsärmste Medikament geführt. Dies mag mitunter daran liegen, dass der Wirkstoff vergleichsweise recht niedrig dosiert ist. Während z.B. Viagra von 25mg bis 100mg dosiert ist, wird Cialis in einer Dosierung zwischen 2,5mg und 20mg verschrieben. Auch Levitra gilt aufgrund dessen als nebenwirkungsärmer als Viagra. Zur Veranschaulichung der Auftrittswahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen haben wir Vergleichstabellen erstellt, welche auf den klinischen Studien zur Zulassung des jeweiligen Potenzmittels basieren (official prescribing information).
Kipper betonte, bei Uprima handle es sich keineswegs um eine "Lifestyle-Droge". Eine Potenzstörung sei "eine Krankheit wie jede andere auch." Er gehe dennoch davon aus, dass in Deutschland nur jede fünfte Potenzstörung behandelt werde. Experten gehen davon aus, dass in Deutschland rund acht Millionen Männer unter Erektionsproblemen leiden; weltweit sind es etwa 150 Millionen Männer.
Wenn von Potenzstörungen die Rede ist, denken die meisten von uns unwillkürlich an eine männliche Erektionsstörung. Mangelnde sexuelle Kraft und fehlende Lust auf Sex zählen jedoch ebenso dazu, was Frauen mindestens genauso oft betrifft wie Männer. Die Sexualenergie (Libido) lässt sich durch natürliche Hausmittel ebenso stärken wie die Potenz – sofern nicht organische Erkrankungen hinter den Beschwerden stecken, die dann eine ärztliche Abklärung benötigen.

PDE 5-Hemmer sollten nicht eingenommen werden, wenn andere Arzneimittel aufgenommen werden, die Nitrit enthalten. Falls Unsicherheiten bezüglich der Inhaltsstoffe anderer Arzneimittel erscheinen, kann der Arzt oder Apotheker um Rat gefragt werden. Bei einem niedrigen oder gefährlich hohem Blutdruck (Hypertonie) sowie bei aufgetretenen Schlaganfällen oder Herzinfarkten ist ebenfalls Vorsicht geboten.
Das andere Produkt ist ein Supplement namens Ciavil, welches die Produktion des Sexualhormons Testosteron verstärkt. Bei Ciavil wird dem Körper also kein Testosteron zugeführt, sondern durch die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe die körpereigene Produktion angekurbelt. Die Hauptwirkstoffe sind D-Aspartic Acid, Tribulus Terrestris und natürlich Zink. Die ersten beiden Inhaltsstoffe sind bei Leistungssportlern schon lange als potenzsteigernde Nahrungsmittel bekannt. Gerade zur Aminosäure D-Aspartic Acid gibt es etliche Studien die eine positive Auswirkung auf das Testosteron Level nachweisen können. 

Wenn es bereits zu einer erektilen Dysfunktion gekommen ist, können sogenannte PDE-5 Hemmer wie zum Beispiel Viagra & Co. zum Einsatz kommen. Diese sorgen für eine Erweiterung der Blutgefäße im Schwellkörper, so dass es zu einer Erektion bzw einer härteren Erektion kommt. Bei diesen meist sehr chemischen Präparaten ist allerdings mit zum Teil schweren Nebenwirkungen wie zum Beispiel Kopfschmerzen, Sehstörungen oder niedriger Blutdruck zu rechnen.
Ich muss sagen dass ich sehr überrascht bin dass Androxan in eurem test so gut abgeschnitten hat. Ich finde dieses rezeptfreie Potenzmittel nicht nur überteuert, sondern auch nicht wirksam. Außerdem finde ich es verwirrend weil es davon so viele Ausführungen gibt Androxan600, Androxa600 forte, Androxan600 fertil, liquid, femme und was weiß ich noch alles. Ich habe androxan600 eingenommen und habe überhaupt keine veränderung gespürt. Ich kann es nicht empfehlen. Ob das forte besser wirkt weiß ich nicht. Für mich gut gewirkt hat Eron Plus aber das dürfte euch ja nicht überraschen.

Die erste Potenztablette kam 1997 auf den Markt und revolutionierte den Umgang mit Impotenz. Sollten Potenzprobleme auftreten, kann nach Konsultation eines Arztes ein Rezept für die potenzsteigernde Mittel ausgestellt werden. Inzwischen gibt es viele unterschiedliche Potenzmittel auf dem Markt, die die Potenz steigern können. Nicht alle haben bei jedem Mann den gleichen Effekt. Einige werden vielleicht gar keine Wirkung haben, dafür helfen widerum Tabletten mit einem anderen Wirkstoff. Es macht Sinn, sich ein wenig mit dem Angebot an Potenzmitteln zu beschäftigen, um die individuell richtige Tablette zu finden. Alle Potenzpillen wirken im menschlichen Körper als PDE5 Hemmer.


Einen Einfluss auf den Testosteronspiegel haben zudem weitere Lebensmittel, die aufgrund der Kombination von Inhaltsstoffen den Hormonhaushalt des Körpers beeinflussen oder andere wichtige Bausteine, wie beispielsweise bestimmte Vitamine und Mineralstoffe, liefern. Dazu zählen Avocados, Ingwer, Granatapfel, Honig sowie Ginseng und Maca. Ginseng und Maca werden auch als Konzentrat und pflanzliches Aphrodisiakum verkauft. Die Knollen sind aber auch als normales Lebensmittel nutzbar bei gleicher Wirkung.
Ich finde es wichtig hier in aller Deutlichkeit festzuhalten, dass rezeptfreie Potenzmittel nur bei leichten Formen von erektiler Dysfunktion eine wirkliche Alternative zu den rezeptpflichtigen Potenzmitteln sind. Leichte Potenzbeschwerden können durch allerlei Faktoren ausgelöst werden. Wie Herbert weiter oben geschrieben hat trinkt und raucht er zum Beispiel, das kann die Potenz negativ beeinflussen. Solche rezeptfreien Potenzmittel sollen in erster Linie die Voraussetzung für eine Erektion durch eine Versorgung mit förderlichen Nährstoffen verbessern. Da diese aber natürlich nicht so wie PDE5-Hemmer direkt in das Hormonsystem eingreifen, kann auch die Wirkung nicht so stark sein.

Kristina Läsker ist Wirtschaftsredakteurin. Seit 2009 arbeitet sie als Korrespondentin im Hamburger Büro der Süddeutschen Zeitung und schreibt über norddeutsche Konzerne wie Volkswagen und Tchibo ebenso wie über maritime Branchen wie Reeder und Werften. Als Quereinsteigerin hatte sie 2002 bei der Süddeutschen Zeitung in München begonnen und dort ein Volontariat durchlaufen. Kristina Läsker hat Wirtschaftswissenschaften in Hannover studiert und die ersten zwei Berufsjahre als Marketingmanagerin beim Bezahlsender Premiere in Hamburg gearbeitet. Danach war sie drei Jahre lang Projektleiterin bei der Bertelsmann Stiftung in Gütersloh.
Bei Potenzmittel.com finden Sie neben jedem Produkt die Möglichkeit, Ihr gewünschtes Potenzmittel im Vergleich zu einem anderen darzustellen. So erhalten Sie dank unseres Tools eine direkte sowie schnelle Übersicht über das Produkt, die Wirkungsweise sowie den Preis. Das „Potenz-Meter“ zeigt zudem an, wie stark das Potenzmittel wirkt. Um die Potenzmittel im Vergleich betrachten zu können, können Sie neben mehreren Potenzmitteln den Button „Im Vergleich” auswählen. Anschließend finden Sie links im Menü die Möglichkeit „Vergleichen” und gelangen so zu unserem „Potenz-Meter“.
Die hochkonzentrierte Form von chinesischen Naturkräuterextrakten sorgt ca. 1 Stunde nach Einnahme des Mittels dafür, dass eine entspannte und angenehme Stimmung eintritt. Durch die damit einhergehende Muskelentspannung kann die Durchblutung des Penis zunehmen und eine Errektion erreichen. Neben einer erhöhten Standfestigkeit ist auch eine verstärkte Libido zu verzeichnen. 

Verbraucher in Bundesrepublik mussten das dermaßen machen wie gleichfalls die Chinesen: Sie einsetzen marginale Stücke der Ginseng-Wurzel als Gewürz und streuen Pulver über die Gerichte. Deutlich häufiger treten allerdings Beschwerden bei der bekannten Herzerkrankung auf, die entsprechend medikamentös behandelt ist. Viel interessanter für uns ist allerdings die potenzsteigernde Auswirkung, die diese geringe Wurzel haben sollte. Abhandlung zu der Causa Generika. Es befinden sich keine Potenzmittel in dem Warenkorb. Die Problemstellungen waren des Öfteren struktureller Umwelt, wie gleichfalls zu dem Beispiel konstante Überlastung bei der Arbeit und finanzielle Schwierigkeiten exakt dermaßen wie selbst Sorgen. 

Fast 20% aller Männer zwischen 30 und 80 Jahren leiden an Impotenz. Laut einer amerikanischen Befragung hat rund die Hälfte aller Männer zwischen 40 und 70 Jahren Störungen der Potenz bei sich bemerkt. Also ist es ein weitverbreitetes Problem unter Männern.Das Problem nimmt mit dem Alter zu – fast 90% der Männer mit erektilen Dysfunktion sind über 60 Jahre alt.
Bei Ginseng handelt es sich um ein raffiniertes Extrakt, welches aus der Ginsengpflanze gewonnen wird. Es ist in anderen Ländern schon seit vielen Jahrhunderten verbreitet, um die Produktion eines männlichen Sexualhormons zu steigern. Auch dieses Mittel ist ohne Rezept in allen Apotheken erhältlich und weitestgehend unbedenklich. Ob es potenzsteigernd wirkt, ist jedoch umstritten.
To provide our customers with the best integrated supply and logistics solution in the world. By having these multiple GSA schedules we can offer our customers a total solution for all their procurement needs. Our expert team of sourcing experts will locate any viagra potenzsteigerung product that isn't in our catalog based on the specifications our customers provide us.
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie unsere Webseite optimal nutzen können. Unsere Website verwendet auch Cookies von Drittanbietern, um für Sie interessantes Werbematerial bereitzustellen. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und deren Deaktivierungsmöglichkeiten entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung. Durch den fortgesetzten Besuch der Website erklären Sie, dass Sie das sechzehnte Lebensjahr vollendet haben und mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.
Alternativ gibt es jedoch auch natürliche und rezeptfreie Potenzmittel, die insbesondere bei leichteren Erektionsproblemen für ein glücklicheres Liebesleben sorgen sollen. In unserem Potenzmittel-Vergleich 2019 haben wir diese rezeptfreien Mittel für Sie im Rahmen unserer Kaufberatung näher unter die Lupe genommen. Wir erklären Ihnen, ob und wie Wirkstoffe wie Maca, Ginseng oder L-Arginin Ihre Potenz steigern können und bieten Ihnen außerdem einen Überblick über den bisherigen Stand an studiengesicherten Erkenntnissen zu diesem Thema.
Neben der Durchblutung ist auch das Hormon Testosteron für eine verbesserte Erektionsfähigkeit wichtig. Damit der Körper Testosteron bildet, braucht er entsprechende Stoffe, die er umwandeln kann. Wichtig hier sind zum Beispiel Magnesium und Zink. Lebensmittel mit entsprechend hohen Anteilen daran können damit helfen, mehr Testosteron zu produzieren. Eier, schon länger als potenzförderndes Lebensmittel bekannt, sind hier ein gutes Beispiel. Sie enthalten viel Zink sowie HDL-Cholesterin, das ebenfalls für die Produktion von Testosteron wichtig ist. Rinderfilet und Nüsse enthalten neben Zink auch L-Arginin, können somit gleich doppelt positiven Einfluss ausüben. Austern, Leber, Hähnchen, Lamm, Spargel und Gouda sind weitere Beispiele für Lebensmittel mit hohem Zinkanteil.
Die Wahl des richtigen männlichen Potenzmittels ist angesichts der Anzahl der heute verkauften Produkte zu schwierig. Bei der Prüfung der Inhaltsstoffe des Produkts und der versprochenen Vorteile dieser Inhaltsstoffe sollten Männer jedoch die Chance haben, die richtige Hilfe für ihre persönlichen Bedürfnisse zu finden. Gleichzeitig sollten die Verbraucher auch die Gesamtkosten jedes Produkts berücksichtigen und auf die Dosierungen dieser Produkte achten. Im Folgenden haben wir die besten außerbörslichen erektilen Verbesserungsmethoden für Männer analysiert.
Bei PhalluMax handelt es sich um ein rezeptfreies Mittel zur Steigerung der männlichen Libido. Es steigert die Potenz, regt die Libido an und verbessert das sexuelle Durchhaltevermögen. Da die pflanzlichen Inhaltsstoffe die Durchblutung fördern, wird die Erektion härter und hält länger an. Die Wirkung des Mittels ist darauf ausgelegt, bei Erektionsproblemen und bei verminderter Potenz zu helfen. Das Präparat ist vor allem für Männer, die immer wieder einmal unter Erektionsstörungen leiden, eine wertvolle Hilfe. Die Inhaltsstoffe, die zu 100 Prozent natürlich und pflanzlich sind, tragen zu einer dauerhaften Lösung gegen Impotenz und zur Erhöhung der Libido bei…
Man kann Levitra Generika in unserer Online Apotheke ohne Rezept Tag und Nacht bestellen. Die Beratung ist den Kunden auch angeboten. Wenn es irgendwelche Fragen bezüglich der Einnahme von Levitra und dessen Wirksamkeit entstehen, kann man sich jederzeit an unsere Experten wenden. Da unsere Kunden uns sehr wichtig sind, garantieren wir eine hohe Bedienungsqualität. Bei uns können Sie das Mittel für die Potenzsteigerung günstig kaufen.
×